Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Markenbotschafterin

Opel geht mit Katie Melua auf Kundenfang

Katie Melua Foto: Opel 23 Bilder

Die britische Folk-Sängerin Katie Melua ("Nine Million Bicycles") soll Opel ein sauberes Image verleihen. Opel-Marketingboss Alain Visser stellte die für gesellschaftskritische Texte bekannte Sängerin am Montag (15.11.) als neues Werbegesicht vor.

16.11.2010

Damit baut der kriselnde Hersteller seine Zusammenarbeit mit bekannten jungen weiblichen "Botschaftern" aus, die den Ruf der Marke verbessern und potenzielle Käufer von ihren Stärken überzeugen sollen.

Melua soll umweltbewusste Kunden ansprechen

Opel steckt tief in den roten Zahlen und kämpft um Marktanteile in Westeuropa. Während Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut vor allem jüngere Käufer ansprechen und den Corsa-Verkauf anschieben soll, verspricht sich der Autobauer von der 26-jährigen Britin Erfolg bei umweltbewussten Autofahrern. Melua gilt als massentaugliche Sauberfrau, die in Deutschland viele Fans hat.
 
Melua soll vor allem für das Elektroauto Ampera werben, das Opel 2011 für 42.900 Euro auf den Markt bringen will. In einem live im Internet übertragenen Gespräch mit der Sängerin in London sagte Visser: "Umweltbewusstsein ist für uns besonders wichtig. Und wenn ich Deine Texte lese, erkenne ich zahlreiche Parallelen zu dem, was wir machen wollen, und was Du mit Deiner Kunst tust."
 
Ihre erste Fahrt mit dem Ampera beschrieb die Britin, die derzeit kein eigenes Auto hat, als großes Vergnügen: "Es ist witzig, ein linksgesteuertes Auto zu fahren." Im zweiten Anlauf beteuerte die zierliche Musikerin mit georgischen Wurzeln aber auch: "Das Auto fährt sich wie ein Sportwagen."

Technologie und Emotionen

Nach Vissers Worten setzt Opel beim Kampf um Kunden einerseits auf "deutsche Technologie", andererseits auf Emotionen: "Wir hatten große Schwierigkeiten in den letzten zwei Jahren, jetzt wollen wir (Autos) bauen, um zu gewinnen." Dafür müsse die Leidenschaft der Käufer geweckt werden. Dafür setzt Opel auf Lena und Melua. Wie Visser betont, sind aber jederzeit noch weitere Partnerschaften möglich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden