Alles über Mercedes A-Klasse
Auto Salon Genf 2014
Weitere Artikel zu diesem Thema
Audi A3 34 Bilder Video Zoom

Neue Mercedes A-Klasse gegen neuen Audi A3: Die Golf-Jäger im ersten Duell

Auf dem Genfer Autosalon feiern Audi A3 und Mercedes A-Klasse gleichzeitig ihre Publikumspremiere. Die beiden Kompakt-Modelle blasen zum Angriff auf die neue Generation des VW Golf VII, die sechs Monate später auf dem Autosalon in Paris präsentiert wird. Was bieten die beiden Golf-Konkurrenten? Eine Gegenüberstellung.

Offiziell sind weder die neue Mercedes A-Klasse noch der neue Audi A3 richtig vorgestellt worden. Jedoch führten bei beiden Modelle kleinere und größere Pannen dazu, dass wir jetzt schon einen guten Eindruck von der Optik beider Kompakt-Modelle haben. Die Mercedes A-Klasse wurde dank Patentamtszeichnungen komplett "enttarnt" und trug damit nicht unwesentlich zur Ernüchterung bei. Schließlich hatte die Marke mit dem Stern ein dynamisches und mutiges Konzept auf der Shanghai Auto Show präsentiert.

Neuer Audi A3 ungewollt enthüllt

Auch der neuen Audi A3 hatte seine ungewollt "Vorab-Premiere". Auf der CES in Las Vegas hatte Audi voller Stolz den Innenraum und das Infotainmentsystem des neuen Audi A3 gezeigt - dummerweise prangte auf dem Bildschirm auch einen Ansicht des kompletten Modells. Und auch hier kommt der oft dynamisch gezeichnete Audi A3 ein wenig hochbeiniger und konventioneller daher.

Doch die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und um alle Kunden-Wünsche zu befriedigen werden auch beide Modelle in mehreren und neuen Karosserievarianten angeboten. Klassisch beim Audi A3 (hier alle aktuellen Infos) ist der Zweitürer und das Cabrio (2,595 Meter Radstand und 4,26 Meter Länge) sowie der Audi A3 Sportback (4,44 Meter Länge, Radstand von 2,63 Metern). Neu im Audi A3-Modellprogramm ist die klassische Stufenheck-Limousine mit den gleichen Abmessungen wie der Sportback.

Mercedes A-Klasse auch als CLC und CLC Shooting Brake

Auch bei der Mercedes A-Klasse (hier alle aktuellen Infos) kommen zunächst der Fünftürer und später der Dreitürer auf den Markt, statt einer klassischen Limousine bieten die Stuttgarter ab 2013 den CLC an, ein viertüriges Coupé im Stile des Mercedes CLS. Dieses misst 4,60 Meter in der Länge und erhält nur ie stärkeren Motoren aus dem A-Klasse-Programm. Zehn Zentimeter länger wird dann ab 2013 die Shooting Brake-Version des CLC. Und auch eine Cabrio-Version steht in den Startlöchern.

Usermeinung
4 5
8 Bewertungen
» Alle 8 Usermeinungen
5 Sterne
63%
5
4 Sterne
13%
1
3 Sterne
13%
1
2 Sterne
13%
1
1 Sterne
0%
0
A-Klasse erhält 320 PS-AMG-Version

Doch schauen wir auch mal unter das Blech. Die Mercedes A-Klasse wird die Motoren der eben erst präsentierten B-Klasse leihen. So gibt es die beiden Benziner mit 1,6 Liter Hubraum und 122 beziehungsweise 156 PS, auf der Dieselseite stehen zwei 1,8-Liter-CDI-Motoren mit 109 und 136 PS zur Auswahl. Kombiniert sind die Start-Stopp-Aggregate mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Später folgen noch kleinere Motoren, die aus der  Renault-Kooperation hervorgehen werden. Als Top-Modell kommt die Mercedes A-Klasse im AMG-Trimm. Der A25 AMG wird rund 320 PS aus einem aufgeladenen Zweiliter-Vierzylinder schöpfen und mit den typischen Insignien des Werkstuner an den Start gehen.

Neuer Audi A3 als S3 und RS3

Der neuen Audi A3 ist auf Sparen ausgelegt. Rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorgänger soll der neue Audi A3 auf die Waage bringen. Und auch die Einstiegsmotoren sollen beim Spritsparen helfen. So ist im A3 ein Vierzylinder mit Zylinderabschaltung an Bord. Der 1.4-Liter TSI mit rund 140 PS lässt bei niedriger und mittlerer Drehzahl die Zylinder zwei und drei ruhen. Bei Tempo 50 soll die Verbrauchseinsparung bei rund einem Liter pro 100 Kilometer liegen. Als weitere Spar-Motoren sind ein Dreizylinder-TDI sowie eine Erdgasversion am Start. Als Top-Motor gibt es den Audi A3 mit dem aufgeladenen 2,0-Liter-Vierzylinder und 280 PS Leistung. Wie gehabt bleiben beim S3 die Spiegelgehäuse in sportliches Alu gehüllt. Optisch kommt der Top A3 mit den typischen Schürzen und Spoilern daher. Auch der darf beim Audi S3 der Quattro-Antrieb nicht fehlen. Die Kraftübertragung auf alle vier Räder übernimmt ein manuelles Sechsgangschaltgetriebe oder das Direktschaltgetriebe S-Tronic. Auch eine RS3-Version mit dem 350 PS starken Fünfzylinder werden die Ingolstädter auflegen. Die weiteren Motoren sind auf der Benzinerseite der 1,2-Liter mit 105 PS Leistung sowie der 1,4-Liter mit 122 sowie 180 PS. Aus dem Golf GTI stammt dann noch der Zweiliter, der 211 PS leistet. Die Diesel-Phalanx bilden noch der 1,6-Liter-TDI mit 105 PS sowie der Zweiliter mit 140 beziehungsweise 180 PS.

Innovatives Infotainment-System im Audi A3

In Sachen Premium-Ausstattung und Komfort werden sich beide Modell nicht viel nehmen. Der Audi A3 erhält optional ein siebe Zoll großes Display, um 3D-Grafiken darzustellen. Das Infotainmentsystem des neuen Audi A3 wird dank Sprachsteuerung oder dem neuen Touchwheel in der Mittelkonsole bedient. Der Dreh-/ Drücksteller ist mit einer berührungsempfindlichen Oberfläche ausgestattet. Wie beim Audi A8 kann der Fahrer darüber Zeichen mit dem Finger eingegeben. Ebenfalls optional ist ein Head-up-Display an Bord. Verkehrsschild-Erkennung, Abstandsregeltempomat mit Stop-and-go-Funktion und einer automatischen Vollbremsung im Notfall sowie Spurhalte- und Parkassistent sind im neuen A3 an Bord.

Mercedes A-Klasse mit vielen Assistenzsystemen

Ähnlich sieht es bei der Mercedes A-Klasse aus, die sich wiederum bei seinem größeren Bruder bedienen darf. So ist ein radargestützte Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten an Bord. Außerdem serienmäßig oder gegen Aufpreis zu haben sind Fahrlicht-Assistent, Totwinkel- und Spurhalte-Assisent, Attention-Assist, Verkehrschild-Erkennung, Park-Assistent, Berg-Anfahrhilfe, Rückfahrkamera, Distronic und Pre-Safe.

Autonis 2014

Mercedes A-Klasse gegen Audi A3 - ein Fazit

Bei der neuen Generation des Audi A3 handelt es sich eher um eine Evolution statt um eine Revolution. Das Konzept auf Basis des neuen quermodularen Baukastens (QMB) wurde fein weiterentwickelt und mit allerlei innovativer Technik vollgestopft. Das Interieur wirkt edel und funktional. Neben den üblichen Aggregaten aus dem Audi-Regal kommen diverse Sparmotoren im neuen A3 zum Einsatz. Top-Modelle sind der S3 mit 280 PS und der kommende RS3.
 
Mercedes zeigt mit der A-Klasse die deutlichere Veränderung des Kompaktwagen-Konzepts. Weg vom Senioren-Image, hin zu einem sportlicheren Konzept - wobei leider von der spektakuläre A-Klasse-Studie wenig übrig blieb. Immerhin, während Audi "nur" eine klassische Limousine des A3 im Angebot haben wird, trumpft Mercedes mit einem CLC und einem CLC Shooting Brake auf - ein Alleinstellungsmerkmal. Dazu gesellt sich eine kräftige AMG-Version.

hw

Foto

Schulte
5 4 3 2 1 1 5 2
Kommentare
Videos
Mercedes Vito Das ist der neue Mercedes Vito vor einem Tag
0 Aufrufe
Crashtest Smart Fortwo Mercedes S-Klasse 01:11 Crashtest Smart Fortwo Mercedes S-Klasse vor einer Woche
3.728 Aufrufe
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Riesige Auswahl

Günstige Reifen und Kompletträder
Sommerreifen und Winterreifen

 
 
 
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8