Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Mercedes S-Klasse

So luxuriös wird der Innenraum

Mercedes S-Klasse Interieur, Innenraum, Cockpit Foto: Mercedes 23 Bilder

Die neue Mercedes S-Klasse wird zwar erst im Mai präsentiert, Details zum Innenraum der Oberklasse-Limousine gibt der Hersteller aber schon jetzt bekannt.

18.03.2013 Thomas Gerhardt

Mercedes will mit der neuen S-Klasse an die Spitze des Luxussegments und zieht - nicht zuletzt auch wegen des Wegfalls der Marke Maybach - bei der Entwicklung der neuen S-Klasse alle Register. Hinsichtlich der hervorragenden Absatzsituation auf dem amerikanischen und dem asiatischen Markt (hier wird die Limousine vorwiegend als Chauffeursfahrzeug genutzt), stand bei der Entwicklung der neuen S-Klasse zum ersten Mal die Version mit langem Radstand im Mittelpunkt.

Mercedes S-Klasse mit zwei großen Farbdisplays im Cockpit

Mit ersten Bildern zeigen die Schwaben nun, wie die kommende S-Klasse im Innenraum aussehen wird. Für den Fond werden für die Variante mit längerem Radstand erstmals fünf verschiedene Sitzvarianten bereitstehen, die mit einer Massagefunktion mit sechs Programmen und 14 einzeln ansteuerbaren, teilweise beheizbaren Luftkissen nach dem Hot-Stone-Prinzip ausgerüstet werden können. Gurtschlossbringer und Armauflagen mit Heizfunktion in der Mittelkonsole und in der Tür sorgen für noch mehr Komfort. Ein integrierter Telefonhörer, weitere Staufächer und ein Ablagetisch für Laptop und Co. kommen im Paket und machen aus der Mercedes S-Klasse ein mobiles Büro.

Der Fahrer blickt in der neuen Mercedes S-Klasse auf scheinbar frei schwebende Armaturen, die von einer Ambiente-Beleuchtung umrahmt werden. Zwei große Farbdisplays im Format 8:3 und einer Bildschirmdiagonale von mehr als 30 Zentimeter bilden die Schnittstelle zur Elektronik. Der linke Bildschirm befindet sich direkt hinter dem Lenkrad und ersetzt das bisherige Kombiinstrument. Der rechte Bildschirm, ein Touchscreen oberhalb der Mittelkonsole steuert die Infotainment- und Komfortfunktionen.

Aktive Beduftung wie im Maybach

Neu entwickelt wurde auch das Audiosystem, bei dem die vorderen Basslautsprecher nun in die Karosserie integriert wurden und auf diese Weise das Volumen des Quer- und Längsträgers als Resonanzkörper nutzen. Alle Funktionen des Entertainment-Systems (Radio, TV, Internet, Navigation, DVD-Player und USB-Geräte) können von allen Sitzplätzen unabhängig voneinander genutzt werden. Optional steht ein Surroundsystem von Burmester bereit.

Aus dem Maybach erbt die neue Mercedes S-Klasse die aktive Beduftung des Innenraums, die selbsttätig das Interieur mit einer persönlich wählbaren Note aromatisiert. Außerdem wurde die Klimatisierung weiter optimiert und mit einem leistungsfähigeren Filtersystem ausgestattet.

Mercedes S-Klasse mit verbesserter Sicherheitsausstattung

Um die Sicherheit der Insassen kümmern sich neben den zahlreichen Assistenzsystemen unter anderem ein Gurt-Airbag für die Fondpassagiere und der Cushion-Bag, der beim Liegesitz ein Wegtauchen des Körpers unter den Gurt verhindert.

Selbstverständlich wird es für den Innenraum der neuen Mercedes S-Klasse wieder ein breites Angebot an Individualisierungsmöglichkeiten geben. Neben einer Lederausstattung in mehreren Farbvarianten sorgen metallisierte Schalteroberflächen mit Perleffekt-Lackierung für ein wohnliches wie hochwertiges Ambiente.

Anzeige
Mercedes S 400 Hybrid, Frontansicht Mercedes-Benz S-Klasse ab 749 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes S-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 14,58% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige