6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Mercedes-Sportler geplant

Konkurrenten zu Audi TT und Porsche Panamera

11/2014, Porsche 911  trifft Mercedes AMG GT Foto: Hans-Dieter Seufert

Mercedes will verstärkt mit sportlichen Modellen seine Konkurrenten angreifen. Nach Informationen von auto motor und sport arbeitet Mercedes an einem Konkurrenzmodell zum Audi TT und will auch einen Wettbewerber zum erfolgreichen Porsche Panamera auf die Straße bringen.

01.04.2015 auto motor und sport Powered by

So plant Mercedes von der nächsten A-Klasse-Generation, die 2017/18 auf die neue MFA2-Plattform wechselt, zahlreiche Derivate. Darunter wird auch ein kompakten Sportler sein, erfuhr auto motor und sport aus Unternehmenskreisen. Danach arbeitet AMG bereits an einer Version in ähnlichem Look wie dem AMG GT, der gezielt gegen den Audi TT antreten wird. Zudem wird es auf Basis der nächsten A-Klasse wohl auch ein Cabrio mit Stoffdach geben. Letzte Entscheidungen muss der Vorstand allerdings noch fällen.

Panamera-Gegner auf E-Klasse-Plattform

Spektakulär ist auch das Mercedes-Projekt für einen Panamera-Konkurrenten, an dem bei AMG ebenfalls schon gearbeitet wird. AMG-Chef Tobias Moers und der inzwischen in den Vorstand aufgerückte Mercedes-Vertriebschef Ola Källenius stehen hinter den Plan, nach dem AMG GT, der gegen den Porsche 911 antritt, nun einen weiteren direkten Porsche-Konkurrenten zu bauen. Die AMG-Entwickler arbeiten bereits auf Basis der nächsten E-Klasse an einem eigenständigen AMG-Modell mit vier Türen. Optisch soll die neue, sportliche Luxuslimousine nicht einfach eine von AMG auf sportlich getrimmte E-Klasse sein, sondern eine eigenständige Limousine, die sich stärker als bisher von der Serie abhebt.

Details sind zwar noch nicht bekannt, aber das Auto soll so schnell wie möglich nach dem Marktstart der neuen E-Klasse kommen, die 2016 Premiere hat.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von auto motor und sport - Heft 8 - ab dem 2.4. im Handel. Die weiteren Themen:

  • Die Zukunftspläne von Mercedes
  • Markenreport: Was kann Opel wirklich
  • Kombis im Test: Ford Mondeo gegen Opel Insignia und Mazda 6
  • Tests SUV für 30.000 Euro: Jeep Renegade gegen Mini Countryman
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote