Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Mercedes V-Klasse (2014)

Viano-Nachfolger als Erlkönig erwischt

Mercedes V-Klasse Foto: Daimler 23 Bilder

Im Frühjahr 2014 wird Mercedes mit der V-Klasse auf den Markt kommen, sie wird den Viano beerben und deutlich luxuriöser daherkommen. Premiere feiert das Modell auf dem Autosalon in Genf. Dazu zählt unter anderem auch, dass die Mercedes V-Klasse eine edle Innenraumoptik erhält.

03.12.2013 Holger Wittich

Drei verschiedene Ambiente-Farbtöne heißen die Passagiere der neuen Mercedes V-Klasse willkommen. Zentrales Elemente des Innenraums ist der aus der Mercedes A-Klasse bekannte Farbmonitor, der prominent am zweigeteilten Armaturenträger prangt. Serienmäßig ist ein 17,8 Zentimeter-Display mit Hochglanzrahmen an Bord. Gegen Aufpreis blicken die Insassen auf einen vollverglasten 21,3 Zentimeter-Bildschirm.

V-Klasse mit Bedieneinheit der C-Klasse

Ein weitere Highlight in der Mercedes V-Klasse ist die zentrale Bedieneinheit in der Mittelkonsole., die ebenfalls in der Mercedes C-Klasse Einzug halten wird. Dabei ist der Controller mit einem multifunktionalen Touchpad kombiniert, mit dem Telematik-Funktionen wie bei einem Smartphone via Gesten oder über die Eingabe von Zeichen und Buchstaben aktiviert werden können. Das Touchpad in der Größe 65 x 45 Millimeter ist erhältlich ab der Ausstattung Audio 20 CD oder Comand Online.

Der Fahrer greift in ein Multifunktionslenkrad mit 12 Tasten und kann über den Direct Select Wähl-Hebel das Automatikgetriebe steuern. Aber auch weitere elektronische Helferlein sollen das Leben des V-Klasse-Fahrers leichter machen. So gehören eine 360 Grand-Kamera, Einparkhilfe und Seitenwindassistent ebenso zur Ausstattung wie das Sicherheitssystem Intelligent Drive.

Darüber hinaus verfügt die neue Mercedes V-Klasse über die verbesserte Klimaautomatik Thermotronic mit drei verschiedenen Belüftungseinstellungen. Außerdem hält der Van eine automatische Tunnelerkennung via GPS bereit, die automatisch auf Umluft schaltet. Je nach Sonnenstand verteilt das Klimasystem die Kühlluft getrennt von der Fahrer- und Beifahrerseite.

Erlkönig Mercedes V-Klasse
Mercedes testet getarnte V-Klasse 3:14 Min.

Aggressive Front-Optik

Auf den ersten Designskizzen zeigt sich die neue Mercedes V-Klasse mit einem aufrecht stehenden Grill und und weit in die Kotflügel reichenden schmalen Scheinwerfern. Die konturierte Motorhaube sowie die mächtige Schürze geben der V-Klasse ein schon fast aggressives Gesicht.

Kräftig ausgestellte Radhäuser, eine sich leicht nach hinten senkende Fensterlinie und eine große Karosseriesicke dominieren die Seitenansicht. Am Heck der neuen V-Klasse kommt eine zweigeteilte Heckklappe zum Einsatz. Hier lässt sich die Scheibe separat nach oben schwenken.

Vierzylinder-Diesel in drei Leistungsstufen für die V-Klasse

Technisch wird die neue Mercedes V-Klasse nicht nur mit einem auch für die hinteren Passagiere hochwertigen Innenraum an den Start gehen. Das Modell wird mit 2,1-Liter-Vierzylinder-Dieselmotoren in drei Ausbaustufen (136, 170 und 190 PS) erhältlich sein und optional mit 4-Matic-Allradantrieb auf den Markt kommen. Den Kraftschluss bildet zunächst die 7G Tronic Plus, auch die neue Neungangautomatik dürfte zum Einsatz kommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige