Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Versicherungstypklassen

Viele fahren billiger

Bei der Neuberechnung der Einstufung in der Teilkaskoversicherung rutschen 52,6 Prozent der Fahrzeuge in günstigere Typklassen.

17.08.2001

Zum 1. Oktober 2001 sind die Typklassen für die Kfz-Versicherungen neu berechnet worden. Wie der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) heute bekannt gibt, ist der Anteil der Fahrzeuge, die in der Teilkasko eine bessere Einstufung erhalten, mit 52,6 Prozent erfreulich hoch. Demgegenüber werden 14,7 Prozent der Fahrzeuge schlechter eingestuft.

Bei der Vollkaskoversicherung und der Haftpflicht sind die Veränderungen hingegen sehr gering. In der Vollkasko werden neun von zehn Fahrzeugen gar nicht oder nur um eine Klasse umgestuft. Im Bereich der Haftpflicht bewegen sich die starken Schwankungen im einstelligen Prozentbereich.

Aufatmen können zum Beispiel die Fahrer des Audi TT: Nachdem die Einstufung in der Vollkasko im Jahr 2000 um neue Klassen anstieg, so ist das Schadenaufkommen mittlerweile deutlich gesunken - so auch die Einstufung: Hier ging es wieder um neun Klassen retour. Andere Audi-Fahrer trifft es nicht so gut: Die Vollkaskoeinstufung für das Modell A6 2.8 mit 142 kW stieg um fünf Klassen an, für den Audi Avant Quattro mit 121 kW ging es ebenfalls in der Haftpflicht um fünf Zähler nach oben.

Die geänderten Typklassen finden Sie ab sofort auf der Homepage des GDV.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige