Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Preise neuer Audi A3 Facelift (2016)

Kompakt-Audi jetzt auch mit 3-Zylinder

04/2016, Audi A3 Facelift Foto: Audi 50 Bilder

Neue Motoren, neue Assistenzsysteme, neues Infotainmentsystem, neue Scheinwerfer, digitale Instrumente und 10 PS mehr für den S3: Das Facelift für den Audi A3 (ab Mai 2016), fällt üppig aus.

17.05.2016 Gerd Stegmaier

Das Einstiegsmodell des 2012 vorgestellten VW-Golf-Derivats aus Ingolstadt muss künftig passend zur Modellbezeichnung mit 3 Zylindern auskommen. Aus dem Golf stammt auch sein 1.0-Liter-Turbo-Aggregat mit 115 PS und kräftigen 200 Nm (von 2.000 bis 3.500/min). Das Gewicht sinkt trotz der Zylinderdiät nicht, es bleibt bei 1.150 Kilogramm. Insgesamt gibt es neun Motorvarianten für den neuen A3.

Neues Basismodell für Audi A3 (2016): ein Zylinder weniger, 500 Euro mehr

Der Grundpreis für den Audi A3 (2016) mit der neuen Einstiegsmotorisierung 1.0 TFSI beträgt in Deutschland 23.300 Euro. Das sind 500 Euro mehr als beim bisherigen Basismodell 1,2 TFSI mit vier Zylindern aber 5 PS weniger. Der VW Golf kostet mit demselben Motor als 1.0 TFSi Bluemotion gut 2.600 Euro weniger.

Über dem 3-Zylinder rangiert der bekannte 1.4 TFSI mit 150 PS, der den A3 dank Zylinderabschaltung sogar nur mit zwei Töpfen antreiben kann. Hier leigt der Grundpreis bei 25.000 Euro. Neu in den A3 kommt aus dem A4 der 2.0 TFSI mit 190 PS und 320 Nm (1.500 bis 4.200/min).

Die 2.0 TDI mit 150 PS (ab 28.250 Euro) und wenig später mit 184 PS bleiben. Neuer Einstiegsdiesel ist der 1.6 TDI mit 81 kW (110 PS). Ihn gibt es mit Sechsgang-Schaltgetriebe (ab 28.750 Euro) oder Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S Tronic (ab 28.850 Euro).

Alle neuen Preise finden Sie in den Downloadboxen unten.

04/2016, Audi A3 FaceliftFoto: Audi
Überarbeitet wurden alle Karosserieversionen, bis auf den RS3.
04/2016, Audi A3 Facelift
1:07 Min.

Bei den 2.0 TFSI-Aggregaten kommt ein neues Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit Nasskupplung zum Einsatz. Es löst die Sechsgang-Box mit trockener Kupplung ab. Quattro gibt es bei den Benzinern nur für den 2.0 TFSI mit 190 PS, den 2,0 TDi mit 184 PS sowie serinemäßig für den S3.

Audi S3 künftig mit mehr Leistung

Mit ebenfalls 2,0 Liter Hubraum kommt der S3 künftig auf 310 PS (plus 10 PS) und 400 Nm (plus 20 Nm, nur mit S Tronic). Unverändert bleiben der Plug-in-Hybrid A3 E-Tron (204 PS) sowie der G-Tron mit 110 PS, der auch Erdgas tanken kann.

Ähnlich wie bei BMW haben die neuen Ausstattungslinien für den A3 Auswirkungen auf Details des Exterieurs. Neben den Basismodellen gibt es künftig die beiden Linien "Sport" und "Design", über ihnen rangieren das "S Line" Sportpaket und die "Design Selection".

04/2016, Audi A3 FaceliftFoto: Audi
Auch das Cabrio profitiert von der Modellpflege.

Audi A3 mit neuen Assistenzsystemen und Infotainment

Den Mehrpreis gegenüber dem Vorgänger (beim Basismodell, die anderen Preise sind noch nicht bekannt) rechtfertigt der A3 mit einem umfangreichen Upgrade: Neu an Bord sind ein Spurhalteassistent sowie der Frontkollisionswarner "Pre Sense" mit vorausschauendem Fußgängerschutz, optional gibt es sogar den Stauassistent, der bis 65 km/h kurzzeitig auch das Lenken übernimmt und in Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebe nach dem Stillstand selbständig wieder anfährt. Jetzt ebenfalls gegen Aufpreis zu haben: Notbrems- und Querverkehrassistent.

Als Extra gibt es zudem statt analoger Instrumente das Digitaldisplay "Virtual Cockpit", bei dem sich die Karten des Navigationssystem groß im Zentralinstrument anzeigen lassen.

Neuer Audi A3 mit MMI wie in der Mittelklasse

Nach dem Vorbild des größeren A4 haben die Ingolstädter auch das Infotainmentsystem überarbeitet. Wie in der Mittelklasse trägt der runde Dreh-/Drücksteller in der Mittelkonsole das berührungsempfindliche Touchpad zur Eingabe von Zeichen und Mehrfingergesten. Darüber helfen Kippschalter und Tasten durch die neu konzipierten Menüs, die Sprachsteuerung soll jetzt wie im A4 auch viele Formulierungen aus der Alltagssprache verstehen.

Das MMI Radio plus mit elektrisch ausfahrenden Sieben-Zoll-Monitor ist serienmäßig. Extra kostet das Navigationssystem, das sich mit "Audi Connect" aufrüsten lässt. Dann zeigt der A3 auch Google Earth und Google Street View, Verkehrsinformationen in Echtzeit sowie praktische Hinweise zu Parkplätzen, Reisezielen, Nachrichten oder dem Wetter. Die dafür benötigte LTE-Flatrate (Roaming in den meisten europäischen Ländern) ist dann inklusive. Datenpakete für individuelle Internet-Nutzung via WLAN-kosten extra - im Gegensatz zur App Audi MMI connect. Sie überträgt beispielsweise den Kalender vom Smartphone ins MMI.

Das Smartphone nutzt im neuen Audi A3 die Autoantenne

iOS- und Android-Telefone integriert der A3 per "Audi Smartphone Interface“. Praktisch: Die "Audi Phone Box“ in der Mittelarmlehne bindet das Mobiltelefon per Nahfeld-Kopplung kabellos an die Autoantenne an und ermöglicht induktives Laden.

Die Scheinwerfer des neuen Audi A3 haben nicht nur eine neue Grafik und weisen so auf das Facelift hin. Es gibt sie optional auch als LED-Scheinwerfer und erstmals als Matrix LED-Scheinwerfer. Serie ist, was einst überhaupt nur in der Oberklasse erhältlich war: Xenon-plus-Scheinwerfer. Damit der Fahrer nicht nur besser "infotained“ wird, sondern auch klarer sieht, was auf der Straße passiert.

Download Preisliste Audi A3 Limousine und Cabrio (PDF, 0,48 MByte) Kostenlos
Download Preisliste Audi A3 und Sportback (PDF, 0,45 MByte) Kostenlos
Anzeige
Audi A3 Sportback g-tron, Frontansicht Audi A3 ab 209 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi A3 Audi Bei Kauf bis zu 25,77% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige