Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Audi TT ab 2014

Sportwagen-Erlkönig im Video

Erlkönig Audi TT Foto: SB-Medien 26 Bilder

Audi bringt 2014 den neuen TT auf den Markt. Bis dahin haben die Ingolstädter noch Zeit zum Testen des Sportlers aus dem "Modularen Querbaukasten". Der Audi TT soll im Topmodell TTRS aus fünf Zylindern bis zu 380 PS quetschen. Wir haben auch schon ein Video des getarnten Prototypen.

28.10.2013 Holger Wittich Powered by

Erstmals ist der neue Audi TT nicht mehr nur als Muletto mit übergestülpter Karosserie des aktuellen Modells zu sehen. Die neue Generation gibt sich nun etwas freizügiger die Ehre und lässt einen ersten Blick auf das Design und den Innenraum des Sportwagens zu. 

Auf den Innenraumbilder ist zu erkennen: Das Design stammt aus dem Audi A3. Der versenkbare Bildschirm auf dem Armaturenträger ist dabei ebenso zu sehen, wie die typischen Bedieneinheit der Klimaanlage und die Tastenleiste unterhalb der beiden Luftausstörmer. Wir sind nicht sicher, ob der Sportwagen tatsächlich exakt diese Innenraumdesign erhalten wird.

Modularer Querbaukasten auch beim TT im Einsatz

Optisch wird sich der neue Audi TT natürlich weiter entwickeln, jedoch nur in Maßen. Der 2+2-Sitzer behält den typischen Singleframe-Grill, der jedoch von schmaleren Scheinwerfern begleitet wird. Auch am Heck lässt sich die neue Generation des Audi TT durch schmale Leuchten identifizieren. Für Abtrieb auf der Hinterachse wird ein ausfahrbarer Spoiler im Heck versteckt sein.

Der Radstand wird länger, die Überhänge fallen knapper aus. Das Zauberwort heißt "Modularer Querbaukasten". Der erlaubt es, dass der Sportler auch in der neuen Generation fast die gleichen Abmessungen 4,20 Meter Länge) behält und trotzdem im Inneren mehr Platz bieten kann. Sein Kofferraumvolumen soll mehr als 300 Liter betragen, bei umgelegten Sitzen sogar 750 Liter.

Neuer Audi TT leistet bis zu 380 PS

Auch in der neuen Generation hält Audi an den Kürzeln TTS und TT RS für die Sportmodelle fest. Technisch halten Start-Stopp und Bremsenergierückgewinnung Einzug in den Sportler ebenso wie der Quattro-Allradantrieb. Insgesamt werden die Motoren sparsamer und damit die CO2-Werte niedriger.

Der 1.8 TFSI-Basismotor wird 180 statt 160 PS leisten, der Fünfzylinder mit rund 380 PS im TTRS soll zudem das Motorenangebot ergänzen. Da rufen wir uns gerne den Audi TTRS-Supertest mit dem Vorgänger in Erinnerung. Das Gewicht soll dank Alu-Einsatz geringer ausfallen.

Für den Innenraum des neuen Audi TT wird das neue MMI und neue Infotainmentsysteme, wie sie teilweise schon im Audi A3 zu sehen sind, Einzug halten.

Anzeige
Audi TT 2.0 TFSI Quattro, Frontansicht Audi TT ab 317 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi TT Audi Bei Kauf bis zu 24,61% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige