Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer BMW 5er-Reihe

Generationswechsel mit 7er-Orientierung

BMW 5er Foto: BMW 66 Bilder

Die Eckdaten des neuen BMW 5er sind: Kurze Überhänge, eine aufrecht stehende Doppelniere, markante Sicken in der Motorhaube, eine coupéhafte Dachlinie sowie Motoren mit einem Leistungsspektrum von 204 bis hin zu 407 PS.

23.02.2010 Powered by

1972 nahm alles seinen Anfang mit der ersten Generation des BMW 5er. Die sechste
Generation der Mittelklasse-Limousine aus München lehnt sich in Design und Technik eng an den BMW 7er an, mit dem sich der 5er die neu entwickelte Fahrzeugarchitektur teilt. Markanteste Gemeinsamkeit ist die aufrecht stehende Doppelniere.

Der sechste 5er von BMW: Die Baureihe F10: BMW 5er - so fährt die sechte Generation 1:16 Min.

Top-Modell BMW 550i mit 407 PS

Am Ende der Leistungsskala rangiert der Achtzylinder-Benziner, der es im BMW 550i dank Twinturbo auf 407 PS bringt. Die 600 Newtonmeter maximales Drehmoment lässt BMW ausschließlich auf die neue Achtgang-Automatik los. Wer den Standardsprint auf Tempo 100 in glatten fünf Sekunden bewältigen will, muss jedoch mindestens 70.500 Euro investieren.

Zum Marktstart stehen ein 407 PS starker Achtzylinder, drei Sechszylinder-Benziner (204 bis 306 PS) sowie zwei Sechszylinder-Diesel mit 204 respektive 245 Pferdestärken zur Wahl. Im 306 PS starken 535i kommt der Dreiliter-Sechszylinder mit Twinturbo-Aufladung zum Einsatz. Das günstigste Modell, der 204 PS starke BMW 523i, startet zu Preisen ab 41.900 Euro. Im dritten Quartal 2010 soll der BMW 520d mit seinem 184 PS starken Vierzylinder-Commonrail-Diesel das Modellprogramm ergänzen und die 40.000 Euro-Schallmauer knapp unterbieten. Dank der serienmäßigen Start-Stopp-Funktion im 520d taxiert BMW den Durchschnittsverbrauch für den Zweiliter-Diesel auf fünf Liter pro hundert Kilometer, der CO2-Ausstoss soll bei 132 Gramm pro Kilometer liegen.

Alle Motoren des neuen 5er verfügen über die verbrauchsreduzierenden EfficientDynamics-Maßnahmen wie Bremsenergie-Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige, rollwiderstandsoptimierte Reifen und einen abkoppelbaren Klimakompressor. Die Benzin-Aggregate sollen sich dank einer neu entwickelten Direkteinspritzung durch besonders geringe Verbräuche auszeichnen. Alle Motoren erfüllen die EU5-Abgasnorm. Der 245 PS starke BMW 530d (ab 49.300 Euro) ist in der Automatik-Version optional mit der sogenannten BluePerformance Technologie erhältlich (1.190 Euro), welche die Stickoxid-Emissionen reduzieren soll. So ausgerüstet erfüllt die Limousine sogar die EU6-Abgasnorm.

Aluminium-Triebwerke in BMW 550i und BMW 535i

Beim neuesten BMW-Familienmitglied setzen die Bayern auf Leichtbau. So bestehen Motorhaube, Türen und diverse Fahrwerkskomponenten aus Aluminium. Allein an den Türen sparen die Münchener auf diese Weise 23 Kilogramm ein. Das DIN-Leergewicht des BMW 523i soll bei 1.625 Kilogramm liegen. Darüber hinaus wurden auch die Motoren einer Diätkur unterzogen. So bestehen die Triebwerke von 550i und 535i weitestgehend aus Aluminium, die Reihensechser im BMW 528i sowie im BMW 523i verfügen über ein Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse. Gegenüber einem Alu-Gehäuse soll dies 24 Prozent an Gewicht einsparen.

Elektromechanische Servolenkung serienmäßig im BMW 5er

Zur Serienausstattung des neuen 5er zählen neben der elektromechanischen Servolenkung ein Tempomat mit Bremsfunktion, Airbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags vorne sowie Kopfairbags vorne und hinten. Eine dynamische Bremsleuchte varriert die Leuchtkraft je nach Intensität der Bremsung. Serienmäßig sorgt eine Klimaautomatik mit Zweizonenregelung bei Bedarf für kühle Köpfe im neu gestalteten Innenraum.

Letzterer soll sich durch eine bessere Sitzposition auf allen fünf Plätzen auszeichnen. Die Kniefreiheit im Fond soll nicht zuletzt dank des Radstands von 2,97 Metern im Vergleich zum Vorgänger um 13 Millimeter üppiger ausfallen. Das Kofferraumvolumen von 520 Litern lässt sich durch die optional erhältliche Rückbanklehne erweitern. Die Cockpitgestaltung mit den betont horizontal ausgerichteten Flächen lehnt sich stark an die aus dem BMW 7er bekannte Linienführung an. Serienmäßig verfügt der neue BMW 5er über ein Multifunktionslenkrad sowie das Bediensystem iDrive, das an einen sieben Zoll großen Monitor im Armaturenbrett gekoppelt ist. Zu den weiteren serienmäßigen Annehmlichkeiten zählen die Komfortstart-Funktion ohne Schlüsseleinschub sowie ein CD-Radio.

Neuer BMW 5er mit Hinterachslenkung

Für den neuen 5er bietet BMW optional das sogenannte ConnectedDrive. Hierzu zählen unter anderem ein Parkassistent, eine Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion, ein Spurwechsel-Warner sowie das Nachtsichtsystem Night Vision mit Personenerkennung.

Erstmals ist der im Werk Dingolfing hergestellte BMW 5er optional mit einer Integral-Aktivlenkung erhältlich (1.750 Euro), welche an der Hinterachse einen Lenkeinschlag von bis zu 2,5 Grad ermöglicht. Wer besonderen Wert auf gesteigerte Fahrdynamik legt, kann weitere 1.300 Euro in die Dynamische Dämpfer-Kontrolle investieren. Hier hat der Fahrer die Möglichkeit, die Dämpfer-Kennlinien zwischen Normal, Comfort und Sport zu variieren. Für alle Motorvarianten ist im Übrigen das neue Achtgang-Automatikgetriebe erhältlich (ab 2.200 Euro).

Umfrage
Wie gefällt Ihnen der neue BMW 5er?
Ergebnis anzeigen
Download BMW 5er Limousine Preisliste (PDF, 1,28 MByte) Kostenlos
Anzeige
BMW 540i xDrive, Frontansicht BMW 5er-Reihe ab 396 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 5er BMW Bei Kauf bis zu 21,51% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote