Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Entwicklungschef bei Porsche

Dürheimer zu Bentley, Hatz kommt von VW

Wolfgang Hatz Foto: dpa

Beim Sportwagenbauer Porsche gibt es einen weiteren Wechsel im Top-Management. Entwicklungs-Chef Wolfgang Dürheimer wechselt zu Bentley und Bugatti. Sein Nachfolger bei Porsche wird Wolfgang Hatz, der von VW kommt.

29.11.2010

Der Porsche-Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung Wolfgang Hatz in den Vorstand des Sportwagenherstellers berufen. Der 51-jährige Hatz übernimmt zum 1. Februar 2011 die Leitung des Ressorts Forschung und Entwicklung zusätzlich zu seiner bisherigen Aufgabe als Leiter Aggregate-Entwicklung des Volkswagen-Konzerns.

Dürheimer übernimmt Bentley und Bugatti

Wolfgang Dürheimer, der bisherige Porsche-Entwicklungsvorstand, wird zum gleichen Zeitpunkt Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors sowie Präsident und Geschäftsführender Direktor der Bugatti S.A. Der 52-jährige übernimmt darüber hinaus die Funktion des Motorsportbeauftragten des Volkswagen-Konzerns. Dürheimer folgt damit auf Franz-Josef Paefgen, der mit 64 Jahren in den Ruhestand geht. Paefgen wird künftig für den Vorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft beratend tätig sein.

Wolfgang Hatz war bereits 1989 schon einmal bei Porsche beschäftigt und dort unter anderem im Bereich Motorsport tätig. 1993 wechselte der Diplom-Ingenieur zu Knorr Bremse und 1995 als Technischer Direktor Motorsport zu Opel, bevor er 1997 die Leitung der Aggregate-Entwicklung bei Fiat übernahm. 2001 kam Hatz in den Volkswagen-Konzern. Hier verantwortete er bis 2009 bei Audi ebenfalls die Aggregate-Entwicklung und übernahm im Februar 2007 die gleiche Funktion im VW-Konzern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden