Tablet und Browser:
Die besten Artikel in der neuen AMS BOXX für iOS und Android!
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Kia Picanto (2017)

Mehr Platz im Kleinwagen

Kia Picanto Foto: Kia 7 Bilder

Seit 2011 ist der Kleinstwagen Kia Picanto auf dem Markt – 2015 wurde der Kleine ein wenig geliftet. Die dritte Generation nach Modell BA und TA debütiert auf dem Genfer Autosalon. Nun gibt es die ersten offiziellen Bilder der Modells für 2017.

04.01.2017 Uli Baumann

Der neue Kia Picanto wird dynamischer und größer. Der Radstand des Kleinwagens legt um 15 mm auf nun 2,40 Meter zu. Zugleich wird der vordere Überhang kürzer, der hintere dafür länger. Die Gesamtlänge bleibt mit 3.595 mm unverändert. Die neuen Proportionen sollen den Kia Picanto dynamischer wirken lassen. Der verlängerte Radstand soll mehr Platz im Innenraum schaffen.

Kia Picanto auch als GT-Line

Dazu passt auch die neue GT-Line-Ausstattung, die mit sportlich gezeichneten Karosserieanbauteilen die Dynamik ebenfalls weiter steigern soll. Auch die Außenfarbpalette wurde auf 11 Farbtöne erweitert.

Nachgelegt wurde auch beim Innenraumkomfort sowie der Sicherheitsausstattung. Neues Highlight im Interieur ist das Touchscreen-Infotainmentsystem mit Vernetzungsoptionen. Dazu gibt es eine neue Auswahl an Farben und Bezugsstoffen. Das neue Cockpit trägt ein neues Lenkrad sowie neu gezeichnete Rundinstrumente und eine neue Mittelkonsole.

Weitere Infos zum neuen Picanto will Kia erst zum Genfer Autosalon liefern.

Anzeige
Kia Picanto 1.2, Frontansicht Kia Picanto ab 96 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kia Picanto Kia Bei Kauf bis zu 17,91% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden