6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Seat Arona (2017)

Das ist der neue kleine SUV

Seat Arona Leak Foto: Leak 31 Bilder

Seat bringt Ende 2017 einen neuen Kompakt-SUV unterhalb des Ateca. Der Arona teilt sich den Technik-Baukasten mit dem Audi Q2 und wird in Martorell gebaut. Jetzt sind erste Bilder durchgesickert.

16.05.2017 Holger Wittich 2 Kommentare Powered by

Bislang gab es von Seat nur ein Teaserbild des neuen kleinen SUV. Jetzt sind im Internet werste Bilder des Arona aufgetaucht, die aus den Anzeigen der Bordinstrumente stammen. Der Kleinwagen-SUV zeigt sich mit typischer Seat-DNA: scharfe Kanten, kräftige Sicken, verhältnismäßig kurze Überhänge. Dazu kommen noch große Reifen und eine leicht erhöhte Silhouette. So ist es auf der ersten Skizze von vor einigen Monaten zu sehen. Wie beim Ateca steigt die untere Fensterlinie im hinteren Bereich schwungvoll nach oben an und bildet eine starke C-Säule. Das Heck zeigt die dreidimensionalen Leuchten, wie sie von Seat bekannt sind, allerdings scheint der kleine SUV eine flacher anstehende Heckscheibe aufzuweisen.

Seat Arona LeakFoto: Leak
Seat Arona in der Heckansicht.

Kleinwagen-SUV mit typischer Seat-DNA

Technisch wird sich der Seat-SUV aus demselben Baukasten bedienen wie der neue Ibiza: Der MQB A0 ist im Prinzip ein abgespeckter MQB (Audi A3, Seat Leon, VW Golf) mit reduzierten Abmessungen. Technisch sind Front- und Allradantrieb möglich, es stehen manuelle Fünf- und Sechsganggetriebe zur Verfügung, ebenso das Siebengang-DSG.

05/2015, Audi Q2Foto: Guido ten Brink/SB-Medien
Vorbild: Das neue Seat-Mini-SUV dürfte ungefähr so groß sein wie der Audi Q2.

Der Seat Arona wird am Seat-Stammsitz in Martorell entwickelt und produziert. Bereits am 23.3.2016 wurde der Baureihenname bei Europäischen Patentamt angemeldet, am 15.7.2016 offiziell eingetragen. Am 23.3.2017 nannte Seat erstmakls den Namen Arona offiziell in einer Mitteiltung.

Im Rahmen der Seat-Jahresbilanz-Konferenz sagte Seat-Vorstand Luca de Meo zum kommenden neuen Crossover „Dies sind sowohl für die Marke als auch für unser Stammwerk gute Nachrichten, da es sich bei den SUV derzeit um das Marktsegment mit dem größten Wachstum handelt. Für uns bedeutet dies einen weiteren großen Schritt nach vorne, da sich die SUV neben den Fahrzeugfamilien des Ibiza und des Leon zum dritten Standbein des Unternehmens entwickeln werden.“

Seat AtecaFoto: Seat
Der Seat Ateca wurde in Genf 2016 präsentiert und dürfte eine Blaupause für den kleinen Seat-SUV sein.

Arona wird in Martorell gebaut

Seat fertigt in Martorell künftig schon den technisch eng verwandten Audi A1. Auch der noch nicht finalisierte VW Polo-SUV könnte sich eine Produktionsstraße mit diesen beiden Modellen teilen. Damit besetzt der VW-Konzern mit vier Marken das hart umkämpfte Segment der Kompakt-SUV. Denn auch Skoda wird sein Scherflein zum SUV-Thema beitragen.

Während der Audi Q2 sicher das teuerste Modell in dem Quartett mit erwarteten rund 22.000 Euro sein dürfte, wird sich der Seat Arona unter 20.000 Euro einpreisen. Premiere feiert der Arona auf der IAA im September.

Neuester Kommentar

Q2 finde ich super Coutryman2 auch top!
Doch beide Hersteller haben völlig den Verstand verloren und verlangen Preise jenseits des Akzeptablen. Besonders Q2 und Clubman/Countryman fallen auf ...
Bin gespannt, der Clubman steht ja auch wie Blei , da völlig überteuert.
Tolle Autos, aber damit kommt man nicht auf Stückzahlen.

Hanskanns 3. Januar 2017, 12:39 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote