Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues SUV Porsche Cajun in 2013

Baby-Cayenne bekommt Technik von Audi

Porsche Baby-Cayenne Roxster Retusche Foto: Schulte 35 Bilder

Porsche peilt für seinen neuen kleinen Geländewagen Cajun einen Absatz von jährlich rund 60.000 Fahrzeugen an. Der "Baby-Cayenne" mit Audi-Technik soll künftig in Leipzig gebaut werden.

18.03.2011 Powered by

Porsche baut seinen neuen kleinen Geländewagen Cajun in Leipzig. Rund 1.000 neue Stellen sollen dafür an dem sächsischen Standort geschaffen werden, sagte Vorstandschef Matthias Müller am Mittwoch (16.3.) nach einer Sitzung des Aufsichtsrats. "Bereits bei der Produktion des Cayenne und Panamera hat unser Leipziger Werk eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es Premiumfahrzeuge in höchster Qualität fertigen kann", begründete der Manager die Standortentscheidung.

Porsche Cajun kommt 2013 auf den Markt

Der Porsche Cajun soll im Jahr 2013 auf den Markt kommen. Das Fahrzeug wird auf Basis des Audi-Modells Q5 entwickelt. Spekuliert wurde zunächst, dass Porsche die Belegschaft für die Produktion um rund 500 Stellen ausbauen wird. Insgesamt will Porsche dank neuer Fahrzeugprojekte bis 2018 rund 1.800 neue Jobs schaffen. Derzeit arbeiten gut 13.000 Menschen bei der Sportwagenschmiede.

Cajun wird das günstigste Modell der Marke

Für den Porsche Cajun kann Porsche auf den gut bestückten Konzerrnbaukasten zurückgreifen. Die wesentliche Technik wird der Audi Q5 zur Verfügung stellen. Auch Motoren und Getriebe sollen - mit entsprechender Zuffenhausener Feinarbeit an der Abstimmung - aus Ingolstadt stammen, Diesel- und Benzinmotoren werden den Porsche Cajun antreiben. Zum Verkaufsstart sollen ein Zweiliter TFSI-Benziner mit 240 PS, ein Dreiliter-V6-TFSI mit 290 PS, ein Zweiliter-TDI mit 190 PS sowie ein Sechszylinder-TDI mit rund 260 PS zur Verfügung stehen.

Die fünfte Baureihe der Sportwagenschmiede wird vergleichsweise günstig. Zu erwarten ist ein Einstiegspreis von rund 40.000 Euro, womit der Porsche Cajun das mit Abstand preiswerteste Modell der Marke wäre. Der "Volks-Porsche" wird damit zwar das exklusive Marken-Portfolio etwas verwässern, dafür aber die dringend notwendigen großen Stückzahlen für die Porsche-Produktion bringen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige