Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Neuer VW Golf 8

Ab 2019 in 3 Varianten

VW Golf VIII Foto: autoblog.nl 11 Bilder

Die nächste Generation des VW Golf wird sich nicht nur technisch, sondern auch optisch stark vom aktuellen Modell unterscheiden. Das meistverkaufte Auto in Deutschland und wichtigste Modell der Marke VW, wird im Herbst 2018 vorgestellt und geht 2019 in den Verkauf. Jetzt sind die ersten Bilder im Netz aufgetaucht.

25.08.2016 auto motor und sport 9 Kommentare

Nach Informationen von auto motor und sport arbeiten die VW-Ingenieure unter dem neuen Entwicklungsvorstand Frank Welsch trotz des bevorstehenden Facelifts am aktuellen Golf bereits intensiv an der neuen Generation.

Den Informationen zufolge will VW gleich im ersten Jahr die Limousine, die Kombiversion und den Golf-SUV anbieten. Limousine und Kombi stehen direkt zum Marktstart im Frühjahr 2019 zur Verfügung. Der SUV kommt kurze Zeit später. Auf den ersten Bildern, die „autoblog.nl“ veröffentlicht hat, sind VW Golf Variant sowie die Limousine und die GTI-Version zu sehen. Im Vergleich zum aktuellen Modell fallen die Unterschiede kaum merklich aus.

VW Golf 8 wird flacher und breiter

Die achte Golf-Generation wird im Vergleich zum aktuellen Modell noch einmal um fünf Zentimeter wachsen, um den gleichen Wert wächst auch der Radstand. Das Auto wirkt flacher und breiter, das Design wird scharfkantiger und sportlicher. Die Seitenpartien werden stärker ausgeprägt. Die A-Säule wandert weiter nach vorne. Das Golf-Gesicht wird aufgefrischt durch schmalere Scheinwerfer mit neuer Lichttechnik und prägnantem, homogen leuchtendem Tagfahrlicht. Beim Gewicht sollen die Ingenieure weitere 50 bis 70 Kilogramm einsparen.

Großen Wert legt VW beim nächsten Golf auf Funktionen zum automatisierten Fahren und eine stärkere Vernetzung. So wird man den Golf 8 mit dem eigenen Haus vernetzen können. Klingelt es an der Haustüre, hört das der Fahrer im Golf und kann entscheiden, ob er die Türe öffnet.

Motoren des neuen VW Golf werden sparsamer

Technisch übernimmt der VW Golf 8 zahlreiche Assistenzsysteme des Passat, auch das Cockpit erinnert stark an den Passat. Der Golf VIII wird über Fußgängerassistent, Parkassistent, Area View, Head-up-Display und über ein Infotainmentsystem mit Mirror-Link verfügen, das die Benutzeroberfläche des Smartphones auf das Display im Cockpit spiegelt. Auf den neuesten geleakten Bilder ist nun auch der Innenraum zu sehen. Die Quelle ist unklar, soll jedoch als vertrauenswürdig bekannt sein. Die Bilder zeigen in der Durchsicht den Golf-Innenraum mit dem vom der CES-Studie E-Golf Touch bekannten Innenraum. Die Rundinstrumente sind auf diesen Darstellungen klassisch und nicht als Virtual Cockpit ausgeführt.

Gleichzeitig arbeiten die Entwickler an deutlich sparsameren Motoren, um die EU-Vorgabe von 95 Gramm CO2-Ausstoß mit Benziner und Diesel einzuhalten.Wahrscheinlich wird es auch den neuen Dreizylinder-TDI aus dem Polo im Golf geben. Zudem wird der Golf VIII voraussichtlich über eine Zylinderabschaltung verfügen.

Anzeige
VW Golf, Frontansicht Volkswagen Golf ab 155 € im Monat Jetzt Volkswagen Golf günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Golf VW Bei Kauf bis zu 35,24% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

@kelte

Prestige??????????...das Wort mit VW in Verbindung zu bringen ist schon kühn.Das haben andere Hersteller , aber mit Verlaub nicht VW....Kriminelle Umweltsünder und Betrug am Kunden trifft es wohl eher .

Tin 29. August 2016, 09:39 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige