Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Neuer VW Touran

Renovierter Kompaktvan ab 23.350 Euro

VW Touran Sitzprobe Foto: Ingo Barenschee 29 Bilder

In Genf hatte VW den neuen Touran vorgestellt. Ab sofort ist der Kompaktvan auch mit den Top-Motoren bestellbar. Auf Basis des MQB wird der Kompaktvan größer und geräumiger.

08.04.2016 Jens Katemann, Thomas Gerhardt

Der neue VW Touran ist ab sofort auch mit den Top-Motoren bestellbar. Der 180 PS starke 1.8 TSI wird mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geschaltet und kostet inklusive Highline-Ausstattung 34.250 Euro. Der 190 PS starke TDI ist in der Ausstattungslinie Highline mit 6-Gang-DSG ab 37.150 Euro bestellbar. Die Preise für den Touran starten allerdings schon bei 23.350 Euro für den 110 PS-Benziner. Der Grundpreis liegt damit um 100 Euro über dem Vorgänger. Der 110 PS starke Turbodiesel im VW Touran ist ab 26.325 Euro zu haben. Fällt die Wahl auf den 150 PS starken 1.4 TSI so werden wenigstens 30.075 Euro fällig, der 150 PS starke Turbodiesel kostet ab 30.975 Euro. Neu ist auch das Designpaket "Milano", das unter anderem mit Ambientebeleuchtung, schwarzem Dachhimmel, Pianiolack-Applikationen, Multifunktionslenkrad und beheizten Vordersitzen glänzt. Zu habe ist es zu Preisen ab 1.675 Euro für die Ausstattungslinien Comfortline und Highline.

Nach gut 12 Jahren am Markt und 1,9 Mio. produzierten Einheiten ist für den VW Touran die Zeit für einen Generationswechsel gekommen. Der Neue basiert - das ist keine Überraschung - auf dem Modularen Querbaukasten und ist somit der erste Van, der auf der Konzernplattform aufbaut.

Unsere Sitzprobe im neuen VW Touran finden Sie hier

Mit dem Wechsel auf die neue Basis wächst der VW Touran in Länge und Breite, schrumpft gleichzeitig marginal in der Höhe (siehe Tabelle). Ähnlich wie schon beim Golf Sportsvan verpasst VW dem Touran damit sportlichere Proportionen. Dank des Radstands-Plus von 113 mm soll der Kompaktvan innen mehr Platz bieten als sein Vorgänger.

Trotz der gewachsenen Abmessungen konnte VW nach eigenen Angaben das Gewicht des Touran um bis zu 62 kg reduzieren. Abgespeckt hat der weiterhin als Siebensitzer erhältliche Van bei der Antriebstechnik, der nun um 25 % steiferen Karosserie sowie bei der neu entwickelten Fond-Sitzanlage.

Vor allem die Sitze der zweiten Reihe sind nun leichter als bisher. Zudem wurde ihr Verstellbereich vergrößert, so dass den Passagieren bei Bedarf mehr Beinfreiheit zur Verfügung steht. Dachhoch beladen wächst das Kofferraumvolumen hinter der Fondrückbank um 48 auf 1.040 Liter. Verglichen mit den Daten des Vorgängers schrumpft das maximale Gesamtvolumen bei der siebensitzigen Variante allerdings von 1.913 auf 1.857 Liter. Größter Vorteil der neuen Sitzanlage ist, dass sich die Lehen der Einzelsitze (inklusive Beifahrersitz) so umklappen lassen, dass eine ebene Ladefläche entsteht.

VW Touran
VW hat den Touran neu aufgelegt 1:27 Min.

Mit dem Generationswechsel hat VW auch die Motorenpalette des Touran modernisiert. Weiterhin werden jeweils drei TSI- und TDI-Motoren angeboten, die allesamt mehr Leistung entwickeln als bisher (siehe Tabelle). Aufgrund des reduzierten Gewichts und einer verbesserten Aerodynamik (cW-Wert: 0,296) sollen die Triebwerke zudem um bis zu 19 % sparsamer sein als im Vorgängermodell. Das sparsamste Modell mit Benzinmotor ist der 150 PS starke VW Touran 1.4 TSI, der in Verbindung mit dem 7-Gang-DSG im Mittel 5,4 l/100 km verbraucht. Bei den Dieseln ist der 110 PS starke 1.6 TDI mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,1 l/100 km (mit 7-Gang-DSG) die sparsamste Variante. Alle Motoren sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System ausgerüstet.

VW Touran mit zahlreichen neuen Assistenzsystemen

Auch im Bereich der Assistenzsysteme und beim Infotainment steht dem neuen Touran der aktuelle Stand der VW-Technik zur Verfügung. Serienmäßig wird der Van mit der Multikollisionsbremse ausgestattet. Neu auf der Optionsliste stehen ...

  • die automatische Distanzregelung ACC
  • das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit der integrierten City-Notbremsfunktion (leitet bei drohender Kollision unterhalb von 30 km/h automatisch eine Vollbremsung ein)
  • das proaktive Insassenschutzsystem
  • der Spurwechselwarner inklusive Ausparkassistent, der beim Rückwärtsausparken den Querverkehr überwacht
  • der Trailer Assist, der das Rangieren mit einem Anhänger erleichtert

Beim Infotainment profitiert der neue VW Touran vom Modularen Infotainmentbaukasten (MIB) der zweiten Generation. Kunden können künftig aus fünf verschiedenen Radio- und Infotainmentsystemen wählen, die allesamt mit einem Touchscreen (5 – 8 Zoll) ausgestattet sind und mit dem digitalen Radioempfang DAB+ ausgerüstet werden können. Für die drei Top-Systeme steht das Lautsprechersystem Dynaudio zur Auswahl. Ganz neu sind die Mirror-Link-Technologie sowie App Connect mit Apple Car Play oder Android Auto zur Darstellung und Bedienung von Smartphone-Apps über den Touchscreen des Infotainmentsystems.

Was sonst noch neu ist:

  • Erstmals sind für den VW Touran LED-Scheinwerfer erhältlich. Die Scheinwerfer werden in zwei Ausführungen angeboten. Die Top-Variante kommt mit dynamischem Kurvenlicht, LED-Tagfahrlicht und der Option auf die dynamische Fernlichtregulierung. Xenon-Scheinwerfer wird VW nicht mehr anbieten.
  • Die Drei-Zonen-Klimaautomatik wurde umfassend überarbeitet und soll mit einer neuen Filtertechnologie eine konstant hohe Luftqualität garantieren.
  • Ist der Touran mit dem automatischen Schließ- und Startsystem (Keyless Access) ausgestattet, lässt sich die elektrische Heckklappe per Fußbewegung öffnen. Außerdem ist die Kofferraumbeleuchtung herausnehmbar und kann als Taschenlampe verwendet werden.
  • Die neue Fahrprofil-Auswahl erlaubt das Ansprechverhalten des Motors, die Schaltpunkte des DSG oder die Dämpfung auf individuelle Bedürfnisse einzustellen. Fahrzeuge mit DSG-Getriebe sind darüber hinaus mit der Segelfunktion verbrauchsoptimierter unterwegs.
  • Eine elektrische Handbremse ersetzt den herkömmliche Variante mit Handbremshebel. Vorteil: beim Anfahren am Berg löst sich die Handbremse automatisch.

Markteinführung im September 2015

Seine Premiere feiert der neue VW Touran (zur Sitzprobe) Anfang März auf dem Genfer Autosalon. Neben all den technischen Neuerungen zeigt sich der Van auch optisch stark verändert. Der Kühlergrill an der Front trägt nun drei chromfarbene Querstreben, die bis in die flacher gestalteten Scheinwerfer verlaufen. Von der Seite betrachtet ist der neue VW Touran an der im Vergleich zum Vorgänger niedrigeren Fensterfläche, den schwarz-glänzend ausgeführten B- und C-Säulen sowie der optionalen Chromeinfassung der Seitenfenster erkennbar. Am Heck zeigen sich die Unterschiede vor allem am veränderten Design der Rückleuchten.

ModellLeistung6-Gang-Schaltung / 7-Gang-DSGNormverbrauchAbmessung (LxBxH) / Radstand / (Vorgänger)
1.2 TSI110 PSserienmäßig / nicht verfügbark.A.4.527 x 1.814 x 1.628 mm / 2.791 mm
1.4 TSI150 PSserienmäßig / optional5,4 l/ 100km (mit DSG)4.527 x 1.814 x 1.628 mm / 2.791 mm
1.8 TSI180 PSnicht verfügbar / serienmäßigk.A.4.527 x 1.814 x 1.628 mm / 2.791 mm
1.6 TDI110 PSserienmäßig / optional4,1 l/ 100km (mit DSG)4.527 x 1.814 x 1.628 mm / 2.791 mm
2.0 TDI150 PSserienmäßig / optionalk.A.4.527 x 1.814 x 1.628 mm / 2.791 mm
2.0 TDI190 PSnicht verfügbar / serienmäßigk.A.4.527 x 1.814 x 1.628 mm / 2.791 mm
Download Preisliste VW Touran (PDF, 0,82 MByte) Kostenlos
Übersicht: Sitzprobe VW Touran
Anzeige
VW Touran Sitzprobe Volkswagen Touran ab 210 € im Monat Jetzt Volkswagen Touran günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Touran VW Bei Kauf bis zu 17,08% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige