Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Punktesystem

Tausende alte Punkte werden gestrichen

Peter Ramsauer Punkte-Tacho Foto: dpa 6 Bilder

Verkehrssündern sollen nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung tausende alte Punkte in Flensburg erlassen werden. Ein Gesetzentwurf von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sehe vor, jene Punkte zu streichen, die für Verstöße verhängt wurden, die nicht die Verkehrssicherheit gefährdet haben.

13.11.2012 dpa

Als Beispiel nennt das Blatt am Dienstag (13.11.2012) das Fahren in einer Umweltzone ohne grüne Plakette.

Neues Punktesystem sieht nun Fahreignungsseminare vor

Vorgesehen sei ferner, dass Autofahrer schon vor dem Verlust des Führerscheins zu einem Fahreignungsseminar gehen müssen. Dies solle im neuen Punktesystem bei sechs Punkten der Fall sein. Bei acht Punkten soll künftig der Führerschein weg sein.

Bereits gestern wurde ein Vorschlag des Ministers bekannt, wonach die Bußgelder deutlich angehoben werden sollen. Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, soll demnächst mit 70 statt bisher 40 Euro zur Kasse gebeten werden. Die Missachtung eines Stoppschilds soll 80 statt 50 Euro kosten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden