Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Nürburgring-Taxi vorgestellt

Im Jaguar F-Type SVR über die Nordschleife

Jaguar F-Type SVR Coupé, Ring-Taxi, Nürburgring, Ringtaxi Foto: Stefan Baldauf / Jaguar 54 Bilder

Der Nürburgring hat sein neues Fahrzeug für die Ringtaxifahren vorgestellt: Ab sofort fährt der zahlungswillige Co-Pilot mit einem Jaguar F-Type SVR samt 575 PS über die Nordschleife.

21.06.2016 Roman Domes Powered by

Sein düsteres V8-Grollen dürfte in der ganzen Eifel zu hören sein: Ab sofort fährt ein Jaguar F-Type SVR als Ring-Taxi über den Nürburgring und damit auch über die Nordschleife. Die Capricorn Nürburgring GmbH und Jaguar Land Rover feierten die Übergabe des knallorangenen Hardcore-F-Type mit prominenten Gästen.

Jaguar F-Type mit 575 PS für den einzig wahren Ring

Bei der Zeremonie war nicht nur Mirco Markfort als Geschäftsführer der Capricorn Nürburgring GmbH vor Ort, sondern auch Mark Stanton, Chef-Ingenieur der SVR-Sparte von Jaguar Land Rover. Ex-Formel-1-Pilot und RTL-Kommentator Christian Danner durfte als Chef-Instruktor der Jaguar-Driving-Academy natürlich nicht fehlen. „Der Jaguar F-Type SVR ist prädestiniert für die Rolle der 'Ring-Katze'. Nirgendwo sonst können seine 575 PS besser umgesetzt werden als auf der Nordschleife“, sagt Danner.

Jaguar F-Type SVR Coupé, Ring-Taxi, Nürburgring, RingtaxiFoto: Stefan Baldauf / Jaguar
Teil des Deals: Die letzte Kurve des GP-Kurses wird in "Jaguar-Kurve" umbenannt. Vorher kannte man sie nur als "T13".
Jaguar F-Type SVR
575 PS starke Top-Version 51 Sek.

Zumindest sollte es dem Jaguar nicht an Traktion mangeln. Wie der 550 PS starke F-Type R AWD setzt auch der SVR auf Allradantrieb, beschleunigt sein stattliches Gewicht in 3,7 Sekunden auf 100 km/h und könnte auf der Döttinger Höhe durchaus 300 km/h erreichen – seine Vmax liegt bei 322 km/h. Um die Sicherheit von Pilot und Co-Pilot zu gewährleisten, verbaute Jaguar einen Überrollkäfig in das SVR-Coupé. Ebenfalls neu: die speziellen Rennschalensitze.

Die letzte Kurve des GP-Kurses wird zur „Jaguar-Kurve“

Interessantes Detail des Deals: Die letzte Kurve des Grand-Prix-Kurses bekommt endlich einen Namen. Bisher war sie lediglich als „T13“ bekannt, als Kurve vor Start-Ziel; jetzt heißt sie – wer hätte es gedacht – „Jaguar-Kurve“.

Wer gerne eine Runde im neuen Ring-Taxi mitfahren möchte, kann dies bei den Touristenfahrten auf dem Nürburgring tun. Eine Fahrt kostet 295 Euro.

In unserer Bildergalerie stellen wir das neue Ring-Taxi, den Jaguar F-Type SVR, etwas genauer vor.

Anzeige
Jaguar F.Type SVR  Cabrio Jaguar F-Type ab 658 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Jaguar F-Type Jaguar Bei Kauf bis zu 15,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk