Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues sport auto 11/2015

Ist der Aventador SV wirklich superschnell?

sport auto 11/2015 Foto: Motor Presse Stuttgart GmbH 25 Bilder

Ab 16. Oktober ist die neue Ausgabe von sport auto (Heft 11/2015) erhältlich. Die Themen auf 148 Seiten: Der puristische Porsche Boxster Spyder stellt sich exklusiv unserem Supertest. Im 750 PS starken Lamborghini Aventador LP 750-4 SV nageln wir über die Rennstrecke. Neben weiteren Autotests und Fahrberichten prüfen wir auch Reifen: Sieben Highspeed-taugliche Wintergummis im Check. Dazu nehmen wir Sie wie gewohnt auf eine Tour durch den weltweiten Motorsport.

15.10.2015 sport auto

Schwer verdauliche Sachen soll man ja bekanntlich ein wenig sacken lassen. Hierzu gehören auch Automessen. Mit ein paar Wochen Abstand stellte ich mir die Frage: Was bleibt von der IAA 2015? Ich hatte das meiste schon vergessen und/oder verdrängt, aber das Internet weiß alles besser: Der ungekrönte Hero der IAA in Frankfurt war - der Bugatti Vision Gran Turismo, ein vermeintliches reales Auto für die unreale Spielwelt.

Bugatti Vision Gran Turismo eine grell geschminkte Immobilie

Das ist für sich betrachtet ein enttäuschendes Fazit, denn es handelt sich nicht um ein fahrfertiges Automobil, sondern um ein glitzerndes Messemobil, das momentan exakt 30 km/h schafft - ein Show-Car halt. Dafür sieht es sauschnell aus, weil es wie ein Rennwagen daherkommt: mit LMP1-Heckflügel, Kingsize-Felgen, hellblau bemalten Reifen, einem Frontsplitter, auf dem ein Familienfest Platz hätte, einem F1-Lookalike-Lenkrad und, als Gipfel sinnloser Übertreibung, einer Finne aus dem Prototypensport - die Studie ist eine grell geschminkte Immobilie. Die was genau leisten soll?

Bugatti soll als Sportwagenmarke positioniert werden. Aber das ist ein klarer Fall von Täuschung, denn ein Bugatti Veyron ist kein Sportwagen. Ja, er hat eine sehr dramatische Längsagilität, was bei mehr als 1.000 PS keine Überraschung ist, aber er wiegt halt zwei Tonnen. Hat mit Sportwagen also nichts zu tun. Es gibt von dem Bugatti-Beau keine Rundenzeit auf einer Rennstrecke - aus gutem Grund.

Lesen wir nach, wie Bugatti den Nicht-Sportwagen als Sportwagen mit einem Schwall aus 2.183 Worten umetikettiert: "Das Design des Bugatti Vision Gran Turismo erinnert an Bugattis große Rennsport-Tradition, in seiner Farbgebung an die Siege der Marke beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans." Wir halten fest: Farbe ist ein konstituierendes Merkmal für Sportlichkeit. Und die Rennsport-Tradition der Marke liegt über 90 Jahre zurück, ist also damit verjährt.

"Baut einen echten Sportwagen. Oder seit bitte still!"

"Das virtuelle Projekt basiert auf aktuellsten fahr- und aerodynamischen Simulationsmodellen der Bugatti-Entwicklung." Wirklich? Man hat also nicht einfach ein paar Spoiler an die Dose gepappt? "Die Ingenieure haben errechnet, dass der Bugatti Vision Gran Turismo auf vier Streckenabschnitten des virtuellen Tracks von Le Mans deutlich über 400 km/h schnell fahren kann."

Da bin ich sprachlos ob solch gewaltiger Schwindeleien, Ettore Bugatti würde es vermutlich bei dem Unsinn den Magen umdrehen. Baut einfach einen echten Sportwagen! Oder seid bitte still! Image ist nichts – ohne Produkt.

Was denken Sie? Sie erreichen mich per Email unter: mschurig[AT]motorpresse.de

Ihr Marcus Schurig

Themen in sport auto 11/2015

Tests und Fahrberichte

  • Mercedes greift an: Der neue AMG C 63 will die Ikone BMW M3 vom Thron stoßen. Erster Vergleichstest
  • BMW M2 und M4 GTS: Vorstellung der neuen Power-Sportler aus dem Hause der M GmbH
  • Schnellster Boxster: Der puristische Porsche Boxster Spyder stellt sich dem Supertest
  • Reinrassiger Leichtbau-Roadster: Neuer Mazda MX-5 im Einzeltest
  • Vier schnelle Kompaktkombis: Großraumsportler von Ford, Seat, Skoda und VW im großen Vergleichstest
  • 750 PS im Italo-Supersportler: Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce auf der Rennstrecke
  • Bayerisches Kompaktduell: Audi S3 gegen BMW M135i im Vergleichstest
  • Extreme Performance: Bei AC Schnitzer mutiert der BMW M4 zum Supersportler-Schreck

Technik, Reportage & Ratgeber

  • Die Abverkaufsmaßnahmen der Hersteller: Ein Kommentar von Marcus Schurig
  • Ab auf die Nordschleife: sport auto-Perfektionstraining 2015
  • Großer Winterreifentest: Sieben Highspeed-taugliche Winterreifen im Format 235/35 R 19
  • sport auto AWARD 2015: Alle Sieger in den Serien- und Importeursklassen sowie in den Tuning-Kategorien
  • Best Brand 2015: Alle Sieger in den 19 Kategorien der Zubehörindustrie

Motorsport

  • Langstreckenmeisterschaft: Das Duell um den Titel in der VLN geht in die dramatische Schlussphase
  • Interview Toyota-Technikdirektor: Pascal Vasselon zum aktuellen Stand in der Sportwagen-WM
  • Rallye-WM: Analyse des Duells zwischen Hyundai und Citroën um Platz zwei in der Hersteller-WM
  • United SportsCar Championship: Die Sensation in Road Atlanta: Porsche holt Gesamtsieg beim Petit Le Mans
  • Kommentar Marcus Schurig über die unsäglichen Absprachen in der DTM
  • Portrait: Der kometenhafte Aufstieg von Nick Tandy, der mit Porsche beim 24h-Rennen in Le Mans siegte
  • Formel-1-Technik: Unser Technikexperte Giorgio Piola erklärt die letzten Techniktrends aus der Formel 1
  • Formel-1-Hintergrund: Michael Schmidt erklärt die F1-Strukturprobleme am Beispiel von Red Bull
  • Sportwagen-WM: Hochaktuelle LMP1- und GT-LM-Analyse vom japanischen WM-Lauf in Fuji

Alle Autos in sport auto 11/2015

  • AC Schnitzer-BMW M4 ACS4 Sport
  • Audi S3
  • Audi S4
  • BMW M135i
  • BMW M2
  • BMW M3
  • BMW M4 GTS
  • Ford Focus ST Turnier
  • Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce
  • Mazda MX-5 Skyactiv-G 160
  • Mercedes-AMG C 63
  • Porsche 911 Carrera 4/4S
  • Porsche 911 Targa 4/4S
  • Porsche Boxster Spyder
  • Seat Leon ST Cupra 280
  • Skoda Octavia RS 230 Combi
  • VW Golf R Variant

sport auto als iPad-App

Die sport auto 11/2015 ist auch als digitale Ausgabe fürs Apple iPad im AppStore verfügbar. Die Einzelausgabe kostet 3,59 EUR und wird immer Mittwochabend vor EVT der Printausgabe angeboten. Abos in Kombination mit Print (aber auch rein digital) sind ebenfalls möglich: www.sportauto-abo.de/digitalabo/

Einen Blick ins Heft gibt's in unserer Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden