Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues sport auto 1/2016

11 Sportwagen im großen Handling-Test

sport auto 1/2016 - Heftcover Foto: sport auto 25 Bilder

Ab 11. Dezember ist die neue Ausgabe von sport auto (Heft 1/2016) erhältlich. Die Themen auf 148 Seiten: In unserem gigantischen Handling-Vergleich treten elf Sportler zum Test des Jahres an. USA vs. Germany: Cadillac CTS-V fordert Audi RS7 Performance. Vollblut oder Wallach? Der 37.000 Euro teure Ford Mustang stellt sich mit vier Töpfen unserem Test. Dazu: Renault Clio R.S. Trophy im Supertest. Es riecht nach Rekord ...

10.12.2015 sport auto Powered by

Wir bei sport auto stehen eher für Beschleunigung statt Entschleunigung. Doch wenn - fast - alles gemessen wurde, was uns die Automobilindustrie im Sektor Sportwagen und sportliche Fahrzeuge 2015 so vorgesetzt hat, dann kann man auch mal kurz innehalten und zurückblicken.

War es ein gutes Jahr für Sportwagen? Die Antwort lautet: Ja! Genau genommen waren die beiden letzten Jahren geradezu herausragend, wir können hier von einer historischen Hochphase im Sportwagensektor sprechen - nur haben wir es vor lauter Vollgas und Beschleunigung schon fast wieder vergessen.

Zwei Hammer-Jahre für Sportwagenfans

Also nur noch mal kurz zur Erinnerung - 2014 empfingen wir mit großer Freude diese Kaliber: Porsche 911 Turbo S, Ferrari 458 Speciale, McLaren 650 S, Ferrari LaFerrari, BMW M4, Alfa 4C, McLaren P1, Ford Mustang.

Das abgelaufene Jahr stellte die Vorgängersaison noch mal in den Schatten, wenngleich nicht bei den Hyper-Supersportwagen, sondern bei der Dichte an Neuerscheinungen: Porsche 911 GT3 RS, Corvette Z06, Audi R8, Ferrari 488 GTB, Mercedes-AMG GT, Lamborghini Aventador Superveloce und Huracán. Vergessen wir die anderen Highlights nicht: den Porsche Cayman GT4, von dessen Markterfolg sogar Porsche völlig überrascht wurde. Dazu Audi RS 3 und TT, Honda Civic Type R, Mercedes-AMG C 63, Opel Corsa OPC oder Mazda MX-5.

Wenn wir also wirklich klagen wollen, dann tun wir das auf einem unbeschreiblich hohen Niveau. Sportwagen und sportliche Fahrzeuge werden nicht weniger, sie werden mehr, stärker und vielseitiger. Das ewige Gejammer darüber, dass wir unser Heft irgendwann mal dichtmachen könnten, weil die ganze Welt elektrisch und autonom fährt, ist Bullshit. Dynamik ist nach wie vor ein hohes Gut, von dem kein Hersteller lassen, sondern profitieren will.

Deshalb bauen Massenhersteller weiterhin stark zugespitzte Sportvarianten und setzen meist mit einem waschechten Sportwagen noch ein Highlight obendrauf - so machen es zum Beispiel Mercedes und Audi.

Besteht kein Anlass zur Sorge? Natürlich: zu hohes Gewicht oder völlig nutzlose Ausstattungsfeatures verärgern die Fans, aber Autos wie Cayman GT4 oder Alfa 4C beweisen, dass es auch anders geht. Und was kommt 2016? Honda NSX, Huracán Superveloce, Porsche 911 Turbo, BMW M4 GTS, BMW M2, Audi TT RS, Focus RS - nein, mir ist nicht bange. Schöne Feiertage!

Ihr Marcus Schurig.

Themen in sport auto 1/2016

Tests & Fahrberichte

  • Lambo mit Hinterradantrieb: Der Huracán LP 580-2 hat nur zwei angetriebene Räder. Macht er so mehr Spaß?
  • Renault Clio R.S. Trophy im Supertest: Kann der heiße Clio in der Trophy-Variante wirklich überzeugen?
  • Deutschland gegen Amerika: Cadillac greift mit dem 649 PS starken CTS-V den Audi RS 7 Performance an
  • Gigantischer Handling-Vergleich: Elf Sportler müssen in Anneau du Rhin zum Test des Jahres antreten
  • Tour de France auf Italienisch: Ferrari tunt den F12 tdf auf 780 PS und macht ihn 110 Kilo leichter. Erste Fahrt
  • Der beste GTI aller Zeiten: Der VW Golf GTI Clubsport punktet mit 265 PS und einer Schippe Abtrieb
  • Vier Pötte für den Mustang: Wie gut ist das moderne Pony-Car mit dem 317 PS starken Turbo-Vierzylinder?
  • Kleiner Seat mit großem Motor: Der Ibiza Cupra bekommt den 1,8-Liter-Turbomotor mit 192 PS

Technik, Reportage & Ratgeber

  • Kommentar: Über die manches Mal an Unsportlichkeit grenzende Testwagenvergabe der Autohersteller
  • Analyse Leistungsprüfstände: Wir erklären die äußerst komplexe Technik moderner Rollenprüfstände
  • Kultige Tuning-Messe: Wir haben auf der Essen Motor Show so einiges entdeckt - nicht nur hübsche Girls
  • Vorstellung des neuen sport auto-Sonderhefts zum Thema Gebrauchte Sportwagen
  • Gebrauchte Mercedes-AMG-Coupés: Drei V8-befeuerte Hubraum-Ungetüme im Check: CLK 55, CLK 63 und C 63

Motorsport

  • Überschall-Rekordversuch: Interview mit dem Rekordjäger Andy Green über sein Bloodhound-Projekt
  • GT3-Weltfinale Macau: Wie Mercedes den Macau-Dauersieger Audi abservierte
  • Tracktest: Das Nordschleifen-Batmobil Glickenhaus SCG003C bei der Prüfung in Hockenheim
  • Deutsche Rallye-Meisterschaft: Saisonbilanz der nationalen Top-Rallye-Serie
  • Bücher & Kalender: Wer noch was unter den Weihnachtsbaum legen muss, wird hier garantiert fündig
  • Formel-1-Story: Die Highlights der abgelaufenen Formel-1-Saison 2015 mit den besten Bildern
  • Formel-1-Technik: Giorgio Piola enthüllt die letzten Technik-Trends aus der Formel 1
  • Kommentar: Marcus Schurig über die Auswirkungen des VW-Abgas-Skandals auf den Motorsport
  • Sportwagen-WM: Das Finale in Bahrain war an Dramatik nicht zu überbieten. Wir analysieren das Rennen
  • NASCAR: Über den Titelgewinn von Kyle Busch und die Verrohung der Sitten in der US-Kultrennserie

Autos in sport auto 1/2016

  • AC Schnitzer-BMW 150d TTS
  • Audi RS 7 Performance
  • Audi TTS
  • BMW M4 Coupé
  • BMW M6 Competition
  • BMW X6 M
  • Cadillac CTS-V
  • Ferrari 488 GTB
  • Ferrari F12 tdf
  • Ford Mustang
  • Honda Civic Type R
  • Infiniti Q30
  • Jaguar F-Type R AWD
  • Mercedes-AMG A 45 World Champion Edition
  • Mercedes-AMG CLK 55
  • Mercedes-AMG CLK 63
  • Mercedes-AMG C 63 Coupé
  • Opel Corsa OPC
  • Porsche Boxster Spyder
  • Porsche Panamera GTS
  • Porsche 911 Turbo
  • Renault Clio R.S. Trophy
  • Seat Ibiza Cupra
  • Techart Magnum
  • Toyota GT86 TRD
  • Zenos E10 R

sport auto als digitale Ausgabe

Die sport auto 1/2016 ist auch als digitale Ausgabe verfügbar. Die Einzelausgabe kostet 3,99 EUR und wird 1 Tag vor Erscheinen der Printausgabe angeboten. Abos in Kombination mit Print (aber auch rein digital) sind ebenfalls möglich: www.sportauto-abo.de/digitalabo/

Einen Blick ins Heft gibt's in unserer Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk