Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Startech-Outfit für Jeep Commander

Foto: giw 5 Bilder

Tuner Startech verleiht dem Jeep Commander neuen Glanz. Accessoires für Karosserie, Fahrwerk und Interieur sowie eine Diesel-Leistungskur von 218 auf 262 PS stehen auf dem Programm. Preise sind noch nicht verfügbar.

14.07.2006

Das Gesicht des Commander wird durch drei neue Komponenten geprägt. Frontschürze, Aufsatzelement für den vorderen Stoßfänger und zusätzliche, verchromte Edelstahlstreben bei den sieben Lufteinlässen des Kühlergrills kommen zum Einsatz.

Zusätzlich bietet Startech Seitenschweller mit LED-Beleuchtung an, die das Ein- und Aussteigen sicherer machen sollen. Für die Außenspiegel sind Chromblenden erhältlich. Weiter hinten bekommt der Commander eine neue Heckschürze und eine Sportauspuffanlage mit ovalen Endrohren verpasst. Abgerundet wird das optische Bild durch die Startech Monostar IV Leichtmetallräder in der Dimension 9Jx20.

Damit nicht nur die Optik stimmt, sollen andere Federn mit 30 Millimeter Tieferlegung Handling und Fahrsicherheit verbessern. Ein Leistungszuwachs um 44 PS wird bei dem 3,0 Liter V6 Common Rail Turbodiesel mittels Zusatzsteuergerätes erreicht, das in weniger als 30 Minuten von jeder Chrysler/Jeep-Vertragswerkstatt installiert werden kann. Weiterhin steigert das Startech SD6 Leistungskit das Drehmoment von 510 auf 580 Nm.

Zum Aufpolieren der inneren Werte verwendet Startech eine Edelstahl-Einstiegsleiste mit beleuchtetem Logo sowie ein ergonomisch geformtes Sportlenkrad in Leder/Wurzelholz-Design. Mastik-Leder und Alcantara nach Wunschfarbe vervollständigen das Paket.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote