21 Bilder Video Zoom

Neuvorstellung Dacia Duster: Der Preisbrecher feiert in Genf Premiere

Im letzten Jahr feierte die spektakuläre Dacia Duster-Studie auf dem Genfer Autosalon 2009 ihre Premiere. 2010 zeigt die Renault-Tochter an gleicher Stelle die Serienversion des kompakten SUV, das im Anschluss an die Messe ab 11.900 Euro in den Handel kommen soll.

Von der dynamischen und bulligen Duster-Studie hat die Renault-Marke Dacia jedoch nicht viel für das Serienmodell übernommen. Weder die gegenläufigen Türen noch die grimmige Front oder die spektakuläre Heckpartie durften überleben. Immerhin wurde aber auch nicht auf das aktuelle Dacia-Styling zurückgegriffen, der Duster unterscheidet sich deutlich vom Kassenschlager Dacia Logan.

Dacia Duster als 4x4-Version für 13.700 Euro

Stattdessen gibt es ordentliche Hausmacher-SUV-Kost mit den bekannten Zutaten: Kurze Überhänge, mächtige ausgestellte Kotflügel und Unterfahrschutz. Die Bodenfreiheit von 20,5 Zentimetern (4x4: 21 Zentimeter) soll den front- oder allradgetriebenen Duster darüber hinaus fit für den Einsatz im Gelände machen. Hinzu kommen die knappen Überhänge von 82,2 Zentimetern vorn und 82,0 Zentimetern hinten sowie ein Rampenwinkel von 23 Grad.

Erstaunlich üppig fallen auch die Böschungswinkel aus: dank der kurzen Überhänge punktet der Duster vorne mit 30, hinten mit 35 Grad. Zum Vergleich: der VW Tiguan schafft es selbst in der Track&Field-Variante auf gerade einmal 25 Grad. Auch das niedrige Gewicht des Allradlers (der Duster 4x4 wiegt lediglich 1.330 Kilo) spricht für einigen Spaß abseits der Straße. Den Allradantrieb leiht sich der Duster beim Nissan X-Trail: Der automatisch zuschaltende 4x4-Antrieb lässt sich deaktivieren oder per Schalter starr verblocken. Dann ist der Duster im Gelände mit starrem 50:50-Durchtrieb unterwegs. Die Sperre ist allerdings nur bei niedrigen Geschwindigkeiten aktiv und schaltet sich bei höherem Tempo automatisch ab.

Hilfreich bei häufigen Abstechern ins Gelände sind auch der umfassende Korrosionsschutz, die mit Wachs versiegelten Hohlräume sowie der umfangreiche Steinschlagschutz am Unterboden und in den Radhäusern. Zudem gewährt Dacia eine Garantie von drei Jahren oder 100.000 Kilometer auf den Duster. Mit dem Look-Paket lässt sich der Dacia Duster darüber hinaus noch weiter aufwerten. Es umfasst unter anderem 16-Zoll-Aluminiumräder, das stark getönte Heckfenster und ebenfalls dunkel getönte Seitenscheiben.

Usermeinung
5 5
4 Bewertungen
» Alle 4 Usermeinungen
5 Sterne
50%
2
4 Sterne
50%
2
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0

Drei Motoren für den Dacia Duster

Der Fünftürer kommt mit einem 105 PS starken 1,6-Liter-Benziner, darüber rangieren die Dieselversionen als 1,5-Liter dCi in den Leistungsstufen 86 und 107/109 PS. Die CO2-Emissionen bei den Dieselmotoren sollen für beide Allradversionen 150 Gramm pro Kilometer nicht überschreiten. Beim reinen Fronttriebler liegen die CO2-Grenze bei 140 Gramm.

Erstmals bietet Dacia ESP in einem seiner Modelle als Option an. Es ist allerdings nur für die Dieselmodelle mit 107/109 PS erhältlich und kostet 300 Euro extra. Die Bodengruppe übernimmt der Dacia Duster von der Dacia Logan-Limousine, sie fällt im Radstand jedoch um vier Zentimeter länger aus und erreicht 2,67 Meter. Das Kofferraumvolumen des 4,31 Meter langen Duster liegt bei 475 Liter, je nach Version erweiterbar auf maximal 1.600 Liter.

Dacia Duster ab April im Handel

Bei einer Sache ist sich Dacia treu geblieben. Der Dacia Duster wird zum Kampfpreis auf den Markt kommen und unter den modernen Kompakt-SUV das günstigste Angebot darstellen. Das kompakte SUV wird mit Frontantrieb bereits ab 11.900 Euro zu haben sein. Die Allradversion Duster 4x4 startet in Deutschland ab 13.700 Euro für den 1,6 Liter-Benziner mit 105 PS. Den Selbstzünder gibt es nur in der 109-PS-Ausführung mit Allradantrieb und nur in der Top-Ausstattung Lauréate (ab 17.200 Euro).

Deutschland-Premiere für den neuen Dacia Duster ist auf der Auto Mobil International (AMI) Leipzig vom 10. bis 18. April 2010, die Markteinführung beginnt am 17. April. Der Diesel mit Allradantrieb ist voraussichtlich erst ab November 2010 verfügbar. Noch unklar ist, wann es die Siebensitzer-Version des Dacia Duster geben wird. Der Dacia Kanjara, so sein Name, wird auf den Märkten angeboten, auf denen die Dacia-Modelle mit Renault-Badge verkauft werden.

Zur Dacia Duster-Kaufberatung

Foto

Renault/Dacia

Datum

7. März 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit