Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuwagenkauf

Risiken von Händler-Pleiten

Foto: dpa 19 Bilder

Viele Neuwagenhändler haben dank der Abwrackprämie zuletzt ganz ordentliche Geschäfte gemacht. Falsch kalkulierte Leasing-Geschäfte könnten aber bald zu zahlreichen Händler-Insolvenzen führen. Das dürfte Konsequenzen für viele Autokäufer haben.

05.05.2009

Hintergrund der brisanten Lage sind dem ADAC in München zufolge falsche Berechnungen bei Leasing-Geschäften. Jahrelang hätten viele Händler beim Kilometer-Leasing mit überhöhten Fahrzeugrestwerten gearbeitet. Nur so hätten sie die Leasing-Raten für die Fahrzeuge kundenfreundlich niedrig halten können.

Restwert-Risiko trägt der Händler

Beim Kilometer-Leasing wird der Restwert vertraglich vereinbart - "das Risiko trägt der Händler", erläutert Nick Margetts aus Limburg. Je nachdem, wie "risikofreudig" die Händler den Restwert kalkuliert haben, gerieten sie bei Rücknahme des Autos finanziell aufs Glatteis, erklärt der Geschäftsführer des Marktbeobachters Jato Dynamics: "Sie müssen den vereinbarten Restwert honorieren und stehen dann mit einem zu teuer "eingekauften" Leasing-Rückläufer da."

Laut ADAC hat der Preisverfall insbesondere bei großen Premiumkarossen mit hohem Verbrauch zu sinkenden Restwerten geführt. Einfluss darauf hatten sicher die Klimadiskussion und die steigenden Spritpreise. "Jedes zurückkommende Fahrzeug, das nicht zum kalkulierten Preis weiterverkauft werden kann, bringt einen Verlust. Und es kommen viele Fahrzeuge zurück", heißt es. Immerhin sei ein Drittel aller Autos in Deutschland geleast.

Zu hohe Restwerte belasten den Händler

"Da steht einiges an Risiken in den Büchern", ist sich auch Bernhard Ebel, Automobilexperte des Beratungsunternehmens Simon-Kucher & Partners in Bonn, sicher. Das sei ein Faktor, der das
Insolvenzrisiko vieler Händler erhöht. Betroffen seien mehr oder weniger alle Unternehmen, die Leasing-Verträge abgeschlossen haben. Auch der ADAC befürchtet, dass aufgrund der Fehlkalkulationen in den kommenden Monaten zahlreiche Händler pleitegehen könnten.

Bei Händler-Pleite entfällt Ansprechpartner für Sachmängelhaftung

Eine Händler-Pleite hätte für Autokäufer weitaus schlimmere Folgen als die Insolvenz eines Herstellers, über die im Zusammenhang mit General Motors und Opel auch schon spekuliert worden ist. Nach Worten von ADAC-Juristin Silvia Schattenkirchner fällt bei der Insolvenz des
Händlers der Ansprechpartner für den Autokäufer bei Ansprüchen aus der gesetzlichen Sachmängelhaftung weg. Geht dagegen der Hersteller pleite, hat das für Verbraucher weniger Auswirkungen, weil sie sich mit Ansprüchen immer noch an den Händler wenden können.

Hersteller-Neuwagengarantie springt in der Regel ein

Zwar springe bei einer Händler-Insolvenz bei Fahrzeugmängeln in der Regel die Neuwagengarantie des Herstellers ein, so dass der Käufer einen Mangel auch in einer beliebigen anderen Markenwerkstatt beheben lassen könnte. Möchte der Käufer aber nach fehlgeschlagenen Nachbesserungsversuchen den Wagen zurückgeben und vom Kauf zurücktreten, ist er aufgeschmissen. "Wenn es um den Rücktritt geht, hat er ein Problem", bestätigt Schattenkircher. Schließlich existiert bei einer Insolvenz kein Vertragspartner mehr, der den Wagen zurücknehmen und dem Kunden das Geld erstatten könnte.

Bei einer Händler-Insolvenz ist die Anzahlung dahin

Ähnlich misslich ist dran, wer einen Neuwagen bestellt und bereits eine Anzahlung geleistet, das Auto aber noch nicht geliefert bekommen hat. "Die Anzahlung fällt bei einer Insolvenz in die Insolvenzmasse", erläutert Schattenkirchner. Betroffene müssen dann wie alle anderen Gläubiger ihre Forderungen gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend machen. Die Frage sei dann, ob für eine Rückzahlung des Geldes noch genügend Mittel da sind - im schlimmsten Fall ist die Anzahlung futsch. Deshalb beherzigen Kunden besser den Rat, den Kaufpreis erst bei der Fahrzeugübergabe zu zahlen.

Sie sind auf der Suche nach einem Neuwagen?
Mit unserem Neuwagen-Konfigurator können Sie bis zu vier Wunschmodelle miteinander vergleichen.
Sie wollen wissen, was ihr altes Auto noch wert ist?
Unser Gebrauchtwagenrechner liefert Ihnen bequem den Wert ihres Gebrauchtwagens.

Aber selbst wer bei Abschluss des Kaufvertrags keine Anzahlung geleistet hat und auf den Neuwagen wartet, ist noch nicht aus der Nummer raus. So hat laut Silvia Schattenkirchner bei einer Insolvenz des Händlers der Kaufvertrag zunächst weiter Bestand. Über einen möglichen Rücktritt müsse der Insolvenzverwalter entscheiden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige