Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen 2013 Top 50

Die Bestseller des Jahres aus Japan

03/2014, Mazda Atenza Japan Foto: Mazda 50 Bilder

Welche Autos verkaufen sich besonders gut in Japan? Wir haben die Top 50 der Zulassungen des Gesamtjahres 2013 für Sie aufbereitet - mit einigen Überraschungen.

15.03.2014 Holger Wittich

Toyota dominiert japanische Zulassungen 2013

Der japanische Automarkt wurde 2013 von einer Marke dominiert. Allein unter den ersten 50 Neuzulassungen verzeichnet Toyota alleine 17 Modelle. Im Vergleich zu Deutschland eine eindeutige Sache, VW kommt 2013 gerade einmal auf 8 Modelle in der Top 50 2013.

Der Vergleich hinkt? Sicher, Japan schottet sich dank hoher Einfuhrzölle quasi komplett ab. So ist unter den ersten 50 Modellen 2013 ist kein einziges Importmodell zu finden. Toyota, Honda, Nissan, Daihatsu und Co. beherrschen den Markt. Dabei hat Japan eine ähnlich hohe Zulassungsquote wie Deutschland. Rund 3,2 Millionen Autos wurden im vergangenen Jahr zugelassen, hierzulande waren es 3,4 Millionen.

Wenngleich beide Länder flächenmäßig ähnlich sind, sprechen eine schwierige Topografie, Megacities und rund 125 Millionen Einwohner nicht unbedingt für viel Raum mit Individualverkehr. Kein Wunder also, das japanische Autobesitzer für große Fahrzeuge in den Städten bei der Zulassung einen Parkplatz in der Nähe des Wohnortes nachweisen müssen.

Die Ausnahme sind hier die Kleinstwagen, die unter dem Namen Kei-Cars laufen. Sie dürfen maximal 3,39 Meter lang und 1,48 Meter breit sein und lediglich von einen 660 ccm großen Motor mit einer maximalen Leistung von 64 PS angetrieben werden. Des Weiteren sind nur vier Sitzplätze und eine maximale Zuladung von 350 kg erlaubt. Erfüllt ein Auto diese Voraussetzungen, zahlt der Besitzer weniger Kfz- und Auto-Gewichts-Steuer. Seine Versicherung und auch die Maut sind deutlich günstiger.

Auf Platz eins liegt ein Toyota

Doch bei all diesen Vorteilen, steht ein Modell auf Platz eins der japanischen Zulassungsstatistik, das nicht zu den Kei-Cars gehört. Der Toyota Aqua führt das Ranking mit 262.367 Neuzulassungen an. Aqua? Hierzulande ist das Hybrid-Modell als Prius C unterwegs. Erst dahinter sind in der Liste typische Vertreter der Kei-Cars zu finden. Honda N-Box mit 207.850 Neuzulassungen auf Platz zwei ebenso wie der Suzuki Wagon R mit 186.090 zugelassenen Modellen.

Neben den zahlreichen Großraumvans und kleineren SUV findet sich auch der Toyota Crown wieder, den es mittlerweile in der 12. Generation gibt. 82.700 Neuzulassungen verbuchte die 2012 neu aufgelegte fast 5 Meter lange Limousine und legte damit im Vergleich zum Vorjahr um 224 Prozent zu. Warum? Der Toyota Crown zählt in Japan zu den beliebtesten Taxi-Modellen.

Alle weiteren Infos zu den Top 50 der Zulassungen 2013 in Japan finden Sie in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden