Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen 2014 Top 25 Russland

Die Bestseller des Jahres in Russland

11/2014, Mazda CX-5 2015 Modelljahr Foto: Mazda 50 Bilder

Welchen Neuwagen kaufen russische Autofahrer? Wir haben hier die Antwort auf die Frage und präsentieren die 25 bestverkauften Autos in Russland.

16.02.2014 Holger Wittich

BMW X6M, Porsche Cayenne Turbo, Mercedes S-Klasse lang oder Dartz Probrom - geht es nach dem Klischee in unserem Kopf, sind die russischen Autofahrer mit allem unterwegs, was fett, auffällig und manchmal auch ein wenig geschmacklos ist.

Beim Blick auf die Verkaufsstatistik finden sich aber weder BMW, Mercedes und Co. stattdessen scheinen die 2,49 Millionen Neuwagenkäufer in Russland auf kompakte SUV, Stufenhecklimousinen, Kleinwagen und ... Lada zu stehen. Aber nicht alles ist in Russland so einfach.

Lada Niva ist in Russland kein Lada Niva

So verkauft Lada mit dem Largus den Renault Logan MPV, der Dacia Duster ist ein Renault, der Hyundai Solaris ein Accent und der uns bekannte Lada Niva/Taiga ist nur ein 4x4, weil Chevrolet den Namen Niva für sich gebunkert hat. Einvernehmlich stehen beide Modelle auf Platz 11 und 12 in den Verkaufscharts.

Immerhin, auf Toyota mit dem RAV4 und Kia mit dem Cee’d sowie Skoda und seinem Octavia ist dagegen Verlass. Hier steckt auch wirklich drin, was draufsteht. Und auch der VW Polo ist ein Polo, wenn da nur nicht das ungewohnte Stufenheck und die für den Volkswagenkonzern schon fast peinliche Platzierung auf Platz 8 wäre, hinter den Logan.

Nissan Almera ist der große Gewinner - Ford Focus der Verlierer 2014

Zu den nominell größten Verlieren des Jahre zählt in Ruassland der Ford Focus. Das Kompakt-Modell fand 2014 nur noch 27.704 Käufer - 2013 waren es noch 67.142 Modelle. Auch der Chevrolet Cruze (minus 24.727 Modelle) und der der auf Platz eins stehende Lada Granta (- 14.141) hatten die größten Verluste. Doch wo es Verlierer gibt, muss es auch Gewinner geben. Hierzu gehören auf Top 1 der Nissan Almera, der um über 30.000 Fahrzeuge zulegen konnte. Auch der neue Skoda Octavia (plus 21.629 Modelle) und der Renault Logan (plus 9.540 Fahrzeuge) stehen auf dem Siegertreppchen.

Und wie steht es um die deutschen Marken? Auch hier ist der russische Markt extrem durchwachsen. Die VW-Gruppe kann trotz der Volumenmodelle VW Polo und Skoda Octavia nur mit negativen Vorzeichen abschneiden. Insgesamt 12,8 Prozent gingen die Absätze der VW Group zurück. Darunter VW um 18,0 Prozent, Audi um 5,9 Prozent, Seatr umd 51,4 Prozent und Skoda um 3,5 Prozent. Opel als Teild er GM Gruppe (-26,4 Prozent) legt im Jahr 2014 ein minus von 20,2 Prozent hin. Noch dramatischer sieht es für Ford aus, hier guing der Absatz um 38,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück. Bleiben dann noch BMW und Mercedes.

Mercedes ist der große Absatzsieger auf dem russischen Markt

Die Bayern können auf dem russischen Markt 2014 ebenfalls nicht punkten. Die BMW Group verlor beim Absatz 17,0 Prozent, die Marke BMW 15,6 Prozent und Mini sogar 37,5 Prozent. Einzig bei Mercedes und bei Porsche geht die Sonne auf. Die Stuttgarter konnten Ihren Absatz um 21,6 Prozent steigern. Dazu trug Smart mit über 90 Prozent (aber einer kleinen Stückzahl von 368 Modellen) bei, auch die Pkw-Sparte brachte 10,8 Prozent mehr Autos ein. Top-Seller waren jedoch die Vans, die Ihren Verkauf um 110 Prozent hochschrauben konnten. Porsche legte 2014 u, 24,8 Prozent zu.

2014 war für den russischen Automarkt ein erstes Krisejahr - da rettete auch ein guter Dezember das Autojahr nicht mehr. Um satte 10,3 Prozent schrumpfte der Absatz auf insgesamt 2.491.404 Pkw und Leichte Nutzfahrzeuge. Und die Prognose für das Jahr 2015 sieht angesichts der Rezession und der Wirtschaftssanktionen gegen das Land nicht besser aus. Wirtschaftsexperten sehen für 2015 eine Verkaufsquote von lediglich 1,89 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge - ein Rückgang um 24 Prozent.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Top 25 bestverkauften Autos auf dem russischen Markt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige