Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Dezember 2015

Die Gewinner und Verlierer des Jahres

Neuzulassungen 2015 Logo Foto: Hersteller 33 Bilder

Das Autojahr 2015 schließt positiv ab - mit der Neuzulassungsstatistik für den Dezember ist der Abschluss des Jahres komplett. Unter den Gewinner-Marken gibt es eine deutsche Überraschung.

06.01.2016 Holger Wittich

Neuzulassungen 2015 mit 6,4 Prozent im Plus

Doch zunächst zu den Gesamtzahlen. Mit insgesamt 3.742.522 Neuzulassungen bei den Kraftfahrzeugen legte der Markt 2015 um 6,4 Prozent zu. Alleine im Dezember verzeichneten die Statistiker des Kraftfahrtbundeamtes in Flensburg (KBA) einen Zuwachs um 8,2 Prozent gegenüber Dezember 2014 - der Vormonat wurde jedoch um 7,8 Prozent unterschritten - offensicht gab es keinen Anlass für eine Jahresendrallye, um die Zulassungszahlen nochmal zu verschönern - 287.413 Kfz wurden im Dezember erstmals zulassen.

Dem gegenüber stehen 247.355 Pkw, die erstmals ein Kennzeichen erhielten. Auch hier ein Plus von 7,7 Prozent gegenüber dem Dezember 2014 und ein Minus von 9,2 Prozent zum November 2015. Und der Jahresabschluss bei den Pkw? Mit 5,6 Prozent Plus übertrifft er die Zulassungsstatistik der gesamten Kraftfahrzeuge - 3.206.042 Pkw wurden 2015 neu zugelassen.

Alle deutschen Automarken im Plus

Bei den deutschen Marken gibt es nur Gewinner - alle Marken schließen das Jahr 2015 mit positiver Zulassungsquote ab. Ganz vorn steht Smart mit einem Zuwachs von 68,7 Prozent, gefolgt von Mini mit einem Plus von 19,7 Prozent und Porsche mit 17,1 Prozent mehr Zulassungen. Einstellig legten Ford (+7,4 %), Mercedes (+5,3 %), Opel (+4,7 %), VW (+4,4 %), BMW (+4,3 %) und Audi (+3,7 %) zu. Trotz des Abgasskandals konnte Volkswagen wieder den größten Anteil an den Neuzulassungen 2015 verbuchen. Er liegt bei 21,4 Prozent - also mehr als jeder 5. Neuwagen ist ein VW.

Hinter dem Jahressieger Smart machen sich aber auf den Plätzen 2 und 3 zwei Importmarken breit. Jeep holte ein Zulassungeplus von 44,3 Prozent und Mitsubishi eine Plus von 42,7 Prozent.

Sieben Marken 2015 im Neuzulassungs-Minus

Auf der Verliererseite mussten 7 von 33 gelisteten Marken ein Minus bei der Neuzulassungsstatistik hinnehmen. Klar, die Marke Chevrolet liegt nach dem Rückzug aus dem deutschen Markt bei einem Minus von 87,3 Prozent klar vorne. Ganze 648 Neuzulassungen für Lancia sorgen für den 2. Negativ-Platz mit 48,7 Prozent Rückgang. Platz 3 der Verlierer geht an Alfa Romeo (minus 17,4 Prozent). Alle Daten finden Sie in unserer Fotoshow.

Die wichtigsten Zahlen zur Neuzulassungsstatistik 2015:

  • Anteil Benziner: 50,3 %
  • Anteil Diesel: 48,0 %
  • Anteil alternative Antriebsarten: 1,7 % (33.630 Hybrid, davon 11.101 Plug-In; 12.363 Elektro-Pkw.
  • Anteil Erd- und Flüssiggasfahrzeuge: 0,3 %
  • CO2-Emission der Pkw: Durchschnittlich 128,8 g/km (Vorjahr 132,8 g/km)
  • Anteil der privaten Neuzulassungen: 34,2 % (2014: 36,2 %)
  • Bevorzugten Farben beim Neuwagenkauf: Grau/Silber (28,6 %) und Schwarz (27,3 %).
  • Anteil Segmente: Kompaktklasse (26,5 %), Kleinwagen (14,6 %) und Mittelklasse (13,2 %) und SUVs (10,6 %)

Gebrauchtwagenmarkt 2015 legt ebenfalls zu

Der Gebrauchtwagenmarkt liegt ebenfalls 2015 im Plus - wenn auch auf einem niedrigeren Niveau. 8.285.194 Halterwechsel bei allen Kraftfahrzeugen bedeuten einen Steigerung von 3,4 Prozent, sogar 3,7 Prozent mehr Halterwechsel konnten die Pkw verbuchen - exakt 7.330.432 Personenkraftwagen. Betrachtet man die Zulassungsstatistik nur für den Dezember 2015 so bedeuten 552.543 Besitzumschreibungen bei den Pkw ein Plus von 4,2 Prozent (zum November 2015 minus 5,1 Prozent). Bei allen Kfz sind 605.595 Besitzumschreibungen verzeichnet - ein Plus von 5,0 Prozent zum Vorjahresmonat und eine Minus von 5,0 Prozent zum Vormonat.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden