6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen August 2016

Fast nur Gewinner

VW-Konzern Flaggen Konzernmarken Foto: VW 34 Bilder

Der August gilt traditionell als schwacher Neuzulassungsmonat. In 2016 liegen die Zahlen aber deutlich über dem Vorjahr und zwar um 8,3 %.

02.09.2016 Uli Baumann

Im August 2016 fanden 245.076 Pkw erstmals ihren Weg auf die Straßen. Insgesamt wurden im Berichtsmonat 293.937 Kraftfahrzeuge neu zugelassen, was einem Zuwachs um 11,1 % entspricht. Auch die bisherige Jahresbilanz zeigt sich mit positiven Vorzeichen. Bei den Pkw stehen nach acht Monaten 2.257.781 Neuzulassungen und plus 5,7 % in den Listen des Kraftfahrt Bundesamts (KBA). Bei den Kraftfahrzeugen insgesamt meldet das KBA 2.657.065 Fahrzeuge und plus 5,9 %.

Der Anteil der privaten Neuzulassungen stieg im August um 18,7 % auf 38,1 %. Gewerbliche Pkw-Neuzulassungen stiegen um 2,8 %. Im August wurden 3.927 Pkw mit Hybrid-Antrieb neu zugelassen. Das entsprach einer Steigerung von 84,5 %. Darunter befanden sich 836 Plug-in-Hybride, die damit einen Zuwachs von 46,7 % erreichten. 895 rein elektrisch betriebene Pkw ließen ein Plus von 7,7 % erkennen. Dominant bleiben aber weiterhin die konventionellen Verbrenner. Auf Benziner entfielen 52,6 %, auf Diesel 45,3 %.

Skoda Kodiaq Schriftzug
Erster Blick auf den neuen SUV 24 Sek.

Fast alle Marken über Vorjahr

Gut ein Viertel aller neuen Pkw waren der Kompaktklasse (25,4 %) zuzuordnen. Die Segmente Wohmobile (+ 53,4 %) und Geländewagen (+ 34,6 %) legten um mehr als 30 Prozent zu. Zweistellige Rückgänge zeigten sich bei den Fahrzeugen des Oberklassesegments (-35,4 %) und den Sportwagen (-17,5 %).

Positiv wie die Neuzulassungen insgesamt entwickeln sich auch die Zahlen für die einzelnen Marken. Nach acht Monaten kennt die KBA-Statistik nur 5 Verlierer, wobei drei nur knapp den Vorjahresergebnissen hinterherhinken. Seat liegt 1,7 % unter Vorjahr, Suzuki um 0,5 % und VW hat sich auf ein Minus von 1,4 % erholt. Smart liegt noch 6,6 % unter Vorjahr, nur die Citroën-Nobelmarke DS liegt mit einem Minus von 22 % noch klar unter Schlagzahl.

Die höchsten Zuwächse erzielen Jaguar (+ 72,3 %), Ssangyong (+ 47,1 %), Honda (+ 38,2 %), Lexus (+ 34,2 %), Alfa Romeo (+ 32,2 %) und Land Rover (+ 26,0 %). Im Premium-Wettkampf Audi, BMW und Mercedes haben die Ingolstädter die Nase mit plus 10,8 % vorn. Mercedes kommt auf plus 8,3 %, BMW auf plus 6,5 %. Ford liegt um 10,6 % über Vorjahr, Opel um 8,1 %.

Gebrauchtwagenmarkt im Plus

Der August sorgte auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt für Zuwächse. Insgesamt wechselten 732.938 Kraftfahrzeuge den Halter (+ 9,3 %). Bei den Pkw waren es 640.271, was einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 9,1 % entspricht. In der Bilanz nach acht Monaten steht auch bei den Besitzumschreibungen ein Plus vor den Zahlen. Bislang wechselten 4.993.109 Pkw den Halter (+ 0,9 %), insgesamt notiert das KBA 5.702.654 Halterwechsel (+ 0,8 %).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden