Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen der Baureihen Juli 2013

Bestseller und Zulassungszwerge

Alfa Romeo Giulietta 2.0 JTDM, Heckansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 72 Bilder

Welche Baureihe läuft bei Audi, BMW und Co. gut? Die absoluten Stückzahlen zeigen die erfolgreichen und die weniger erfolgreichen Baureihen der wichtigsten Hersteller auf.

15.08.2013 Uli Baumann

Toyota ist Weltmarktführer. Niemand verkauft derzeit weltweit mehr Autos als die Japaner. In Deutschland tun sich die Asiaten allerdings schwer. Hierzulande brachte Toyota im Juli gerade einmal knapp 6.300 Fahrzeuge verteilt über alle Baureihen an den Mann. VW, selbst scharf auf die Weltmarktführerschaft, verkaufte im Juli allein vom Polo über 6.600 Exemplare und setzt mit dem Bestseller Golf und fast 19.000 Neuzulassungen die Benchmark. Toyotas bestverkaufte Baureihe war der Yaris mit knapp 1.900 Fahrzeugen.

Das Prädikat des Topsellers darf sich bei Peugeot der 208 anheften, wobei wir hier über lediglich 1.200 Neuzulassungen reden. Auch Nissan hat mit dem Qashqai nur ein starkes Pferd im Stall. Fiat stützt sich überwiegend auf den 500 und den Ducato, bei Opel sorgen Astra, Corsa und Adam für Stückzahlen.

Top-Seller bei Lancia ist der Voyager, wobei hier lediglich 80 Modelle on top stehen. Da kann selbst der Lada Niva - jetzt Taiga - mit 82 Neuzulassungen mehr bieten.

Besonders gut läuft bei BMW der neue 3er, von dem die Bayern im Juli mehr absetzen konnten als Kia insgesamt. Die Übersicht über die Baureihen mit den höchsten und niedrigsten Neuzulassungen im Juli  2013 sehen Sie in unserer Fotoshow.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden