Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen im September 2012

Gewinner und Verlierer des Monats

BMW X5 M50d, Heckansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 31 Bilder

Die Absatzkrise am deutschen Automarkt spitzt sich zu. Im September wurden in Deutschland 250.082 Pkw neu zugelassen - das sind 10,9 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Dies teilt das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg mit.

02.10.2012 Holger Wittich

Im Vergleich zum Vormonat stieg die Neuzulassungsquote bei den Pkw jedoch um 10,4 Prozent. Die Statistik alle Kraftfahrzeuge verzeichnet 286.312 Neuzulassungen im September 2012. Hier gibt es einen Rückgang von 11,3 Prozent zum September 2011 – aber auch ein Plus von 6,9 Prozent zum August 2012.

Ingesamt wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 2.756.642 Kfz erstmals zugelassen, ein leichtes Minus von 1,9 Prozent. Ähnlich sieht die Jahresquote bei den Pkw aus. 2.358.798 Pkw-Neuzulassungen bedeuten minus 1,8 Prozent.

Elektro-Pkw ernten kaum Interesse

Der Anteil von Pkw mit alternativen Antriebstechniken wie Flüssiggas-, Erdgas, Hybrid- und Elektroantrieb erreicht inzwischen 1,2 Prozent am deutschen Gesamtmarkt. Allerdings sei die Nachfrage nach reinen Elektroautos enttäuschend. "Die Neuzulassungen von Elektro-Pkw bleiben mit einem Anteil von 0,087 Prozent am Gesamtmarkt deutlich unter den Erwartungen", sagte VDIK-Präsident Volker Lange.
 
Nach Marken betrachtet liegt im September 2012 Subaru mit einem Plus von 85,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat unangefochten an der Spitze. Auf den Plätzen folgen Volvo (plus 20,5 Prozent) sowie Hyundai (plus 19,3 Prozent). Zu den Verlieren im Berichtsmonat zählen Daihatsu (minus 53,3 Prozent), Alfa Romeo (minus 41,3 Prozent) und Nissan/Infiniti (minus 32,9 Prozent).

Zulassungsstatistik der deutschen Marken - nur BMW im Plus

Die deutschen Marken stehen im Vergleich zum September 2011 bis auf einen Autobauer im Minus: Audi (minus 5,9 Prozent), Mercedes (minus 11,0 Prozent) Opel (minus 25,6 Prozent) Porsche (minus 19,6 Prozent), Smart (minus 10,7 Prozent) und VW (minus 20,5 Prozent). Die rühmliche Ausnahme ist BMW. Die Bayern können ein Plus von 9,3 Prozentpunkten verbuchen.

Zu den Siegern gehören auch die Fahrzeugsegmente Minis, Mini-Vans, Wohnmobile und Geländewagen. Die Offroad-Fraktion kann im September den größten Segmentzuwachs von 18,4 Prozent verbuchen.

Gebrauchtwagenmarkt im Jahresverlauf positiv

Die Zwischenbilanz bei den Gebrauchtwagen sieht im Jahresverlauf positiv aus. 1,2 Prozent mehr Kfz wechselten den Besitzer - insgesamt 5.984.764 Modelle. Bei den Pkw stehen dem Plus von 1,9 Prozent in absoluten Zahlen 5.245.790 Besitzumschreibungen gegenüber. Allerdings ist der Vergleich zum Vorjahresmonat auch bei den Halterwechseln mit einem negativen Index versehen. 544.550 Pkw-Besitzerwechsel machen im September 2012 ein Minus von 7,6 Prozent aus (Vormonat minus 11,0 Prozent). Bei allen Kraftfahrzeugen sind es insgesamt 612.796 Besitzumschreibungen gewesen. Minus 7,6 Prozent zum Vorjahresmonat und minus 12,2 Prozent vom August 2012.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden