Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Januar 2014

Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Morgan 4/4 Competition von 1964 und 2010 Foto: GARGOLOV 73 Bilder

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Januar 2014 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben.

23.02.2014 Uli Baumann

Der Blick auf das untere Ende der monatlichen Zulassungsstatistik enthüllt eine bunte Mischung aus Exoten und eben wenig nachgefragten Modellen. Zu den Exoten zählt eindeutig der Morgan 4/4, der vielen trotz seines aktuellen Baujahrs als Oldtimer gilt. Der Brite teilt sich die Niederungen der Neuzulassungsstatistik beispielsweise mit dem Supersportler und Hightech-Boliden Nissan GT-R, dem verfeinerten BMW 3er Alpina B3, dem Suzuki Kizashi und dem bereits reichlich betagten Citroën C8. Ebenfalls zu den angejahrten Autos zählen auch der Peugeot 807 und der Fiat Bravo.

Lada Niva schlägt VW Jetta

Einzug in die Zulassungsstatistik hat auch das Tesla Model S gefunden, das neben verschiedenen anderen Elektromodellen wie dem Renault Zoe und dem Nissan Leaf auf hohe Schlagzahlen verzichten muss. Wenig gefragt sind aber auch die Toyota Prius-Varianten und der Kleinstwagen IQ. Auf einem hinteren Platz findet sich aber auch der VW Jetta wieder, der weit weniger gefragt zu sein scheint als sein Steilheckbruder VW Golf, der die Zulassungshitliste klar anführt. Auch der Eos und der Phaeton zeigen, dass bei VW nicht alle Modelle Selbstläufer sind. Selbst Lada setzt vom Niva/Taiga mehr Exemplare ab, als die Vorgenannten.

In der Fotoshow haben wir für Sie die 50 Plätze am unteren Ende der Zulassungsstatistik dokumentiert.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden