Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Juli 2016

Aufbruch ins Sommerloch

Neuzulassungen 2015 Logo Foto: Hersteller 34 Bilder

Die Sommermonate Juli und August sind traditionell schwach in Sachen Neuzulassungen. So auch im Jahr 2016. Im Juli kamen nur 278.866 Pkw neu auf die Straßen – minus 3,9 %.

02.08.2016 Uli Baumann

Auch die Gesamtneuzulassungen tragen im Juli ein negatives Vorzeichen. Mit 327.389 erstmals in den Verkehr gebrachten Kfz liegen sie um 4,3 % unter dem Vorjahr. Das gute erste Halbjahr rettet aber noch die bisherige Jahresbilanz. Bei den Pkw-Neuzulassungen sorgen 2.012.705 Erstzulassungen für ein Plus von 5,4 %, bei den Gesamtneuzulassungen summieren sich 2.363.128 Fahrzeuge auf ein Plus von 5,3 %.

Hybridmodelle stärker gefragt

Im Juli 2016 wurden minus 0,8 Prozent Benziner (51,1 %) und 7,3 Prozent weniger Diesel-Pkw (47,1 %) zugelassen als im Juli 2015. Bei den Hybrid-Modellen ergab sich allerdings ein Plus von 26,8 %. Der Trend zu alternativen Antrieben ist allerdings einseitig, denn bei den Elektroautos verzeichnet das KBA einen Rückgang um 18,4 %.

Zu den am stärksten wachsenden Segmenten zählen im Juli die Utilities (+28,1 %) und SUVs (+18,1 %). Bei den Wohnmobilen (+7,6 %), den Geländewagen (+4,0 %) und den Kleinwagen (+0,9 %) war ebenfalls ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat zu beobachten. Alle anderen Segmente verzeichneten einen Rückgang, wobei dieser im Segment der Oberklasse mit -34,2 Prozent am deutlichsten ausfiel.

VW fährt Vorjahr hinterher

Fast ausnahmslos Gewinner kennt die bisherige Jahresbilanz. Die fettesten Zuwächse verbuchen Jaguar (+ 87,2 %), Ssangyong (+ 44,1 %) und Honda (+ 42,2 %). Gut dabei sind auch noch Lexus (+ 30,8 %), Alfa Romeo (+ 29,4 %) und Land Rover (+ 25,8 %).

Zu den wenigen Verlieren zählen nach 7 Monaten die französische Nobelmarke DS (- 20,2 %), Seat (- 3,5 %), Smart (- 6,1 %), Suzuki (-2,2 %) sowie VW, die um 3,2 % unter Vorjahr liegen.

Gebrauchtwagenmarkt im Minus

Negativ entwickelt sich auch der Gebrauchtwagenmarkt. Im Juli wechselten 609.756 Pkw den Halter (- 8,9 %), insgesamt notierte das KBA 699.828 Kfz-Halterwechsel (- 9,1 %). Auch die bisherige Jahresbilanz bleibt unter Vorjahr. Nach 7 Monaten liegt die Quote für die Pkw-Besitzumschreibungen mit 4.352.838 Halterwechseln bei minus 0,2 %. Insgesamt wurden bislang 4.969.716 Kfz umgeschrieben (- 0,3 %).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden