6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Juli 2017

Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Opel Ampera-e Foto: Opel 103 Bilder

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Juli 2015 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben.

12.08.2017 Holger Wittich

Um in die Hitparade der Verkaufszwerge zu stoßen, waren im Juli 2017 genau 104 oder weniger Neuzulassungen notwendig. Gerade noch ins Ranking geschafft hat es der Opel Combo, knapp vor dem Mercedes CLS mit 103 Zulassungen. Doch das sind nicht die einzigen Modelle aus dem Mercedes-Modellprogramm: Mit dem SLR und dem SLS AMG sind auch ein paar alte Bekannte mit jeweils einer Neuzulassung am Start im Juli 2017. Wo kommen die her? Die Antwort finden Sie unten in dem kursiv gedruckte Text.

Aber auch andere Modelle deutscher Provenienz finden sich in der Statistik der geringsten 50 Neuzulassungen im Juli. Darunter der Audi R8, der BMW i3, der VW Jetta oder der Porsche Cayman sowie der Opel Cascada.

Viele Elektroautos mit wenig Zulassungen

05/2016, Rundenrekord VW Golf GTI Clubsport S Sperrfrist 4.5. 00.00 Uhr Top 50 Neuzulassungen Juli 2017 VW unter Druck, Mercedes punktet

Apropos Opel: Für den rein elektrisch angetrieben Kompakten Opel Ampera-e konnten sich genauso viele Kunden erwärmen wie für den luxuriösen Rolls-Royce Ghost. Nämlich jeweils genau ein Käufer. Die E-Konkurrenz von Tesla performt da schon anderes. Das Model S ging im Juli 102-mal über die Ladentheke, das Model X 78-mal – genauso häufig wie der Toyota Prius Plus.

SUV boomen zwar auch weiterhin, die Erfolgswelle erfasst aber nicht alle Modelle. So finden sich in den Verkaufszwergen unter anderem der Lexus NX, der Toyota Landcruiser und der Infiniti QX30.

Alle Modelle aus den „Flop 50“ finden Sie in unserer Fotoshow.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der Fahrzeuge nach den wenigsten Neuzulassungen im Juli 2017 zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden