Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Juni 2016

Jaguar verdoppelt, VW verliert

Alfa Romeo Logo 34 Bilder

Knapp 340.000 Pkw-Neuzulassungen sorgen im Juni für ein Zulassungsplus von 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nach sechs Monaten sorgt der florierende Markt für ein Plus von 7,1 Prozent.

04.07.2016 Uli Baumann

In der vom Kraftfahrt Bundesamt veröffentlichen Halbjahresbilanz zeigt sich der Pkw-Neuzulassungesmarkt von seiner positiven Seite. Wie schon in den Vormonaten konnten die Neuzulassungen auch im Juni gegenüber dem Vorjahr zulegen. 339.563 neu zugelassene Autos sorgen für ein Plus von 8,3 %. In der Sechs-Monats-Bilanz summieren sich die Neuzulassungen auf 1.733.839 Pkw. Mit fetten Pluszeichen versehen sind auch die Gesamtneuzulassungen, sowohl im Juni als auch zum Halbjahr. Für den Juni notiert das KBA 398.979 Kfz-Neuzulassungen (+ 8,4 %), nach sechs Monaten liegen die Gesamtzulassungen bie 2.035.739 Fahrzeugen (+ 7,0 %).

In der Halbjahresbilanz entfallen auf Benziner-Modelle 51,5 %, einen Diesel unter der Haube haben 46,9 % der Neufahrzeuge. Hybridfahrzeuge kommen nur auf 1,2 %, Elektromodelle gar nur auf 0,3 %. Insgesamt kamen im ersten Halbjahr nur 4.357 Elektroautos auf die Straße.

Das anteilstärkste Segment war mit 25,9 % erneut die Kompaktklasse, gefolgt von den Segmenten Kleinwagen (14,3 %), Mittelklasse (12,8 %) und SUVs (12,2 %). Deutliche Zuwächse von über 20 % zeigten sich bei den SUVs (+26,1 %) und den Wohnmobilen (+23,6 %). Die Segmente Oberklasse (-6,5 %) und Vans (-3,2 %) wiesen in der Halbjahresbilanz als einzige einen Rückgang auf.

Jaguar gewinnt mächtig, VW weiter mit Verlust

Betrachtet nach Marken kennt der deutsche Markt fast nur Gewinner, aber eben nur fast. Gewaltige Zuwächse nach sechs Monaten können Jaguar (+ 99,5 %), Ssangyong (+ 61,8 %) sowie Honda (+ 49,9 %) verbuchen. Im vielen Licht gibt es aber auch ein wenig Schatten. Auf der Negativ-Seite der KBA-Halbjahresbilanz finden sich die Citroën Nobelmarke DS (- 15,4 %), Suzuki (- 6,4 %), Smart (- 4,7 %) sowie Seat (- 1,3 %) und Jeep (- 1,0 %). Nicht vom positiven Trend des Gesamtmarkts profitieren kann auch VW. Die Wolfsburger bleiben zum Halbjahr um 1,4 % unter dem Vorjahresergebnis.

Gebrauchtwagenmarkt knapp im Plus

Im Juni wechselten insgesamt 756.814 Kfz den Halter (+ 1,4 %), bei den Pkw wurden 658.326 Besitzumschreibungen (+ 1,8 %) registriert. In der Halbjahresbilanz summieren sich die Besitzumschreibungen insgesamt auf 4.269.888 Kfz (+ 1,3 %). Bei den Pkw wechselten 3.743.082 Fahrzeuge den Besitzer (+ 1,4 %).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden