Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen März 2011

Die Gewinner und Verlierer im März

Porsche 911 GT3 RS, Felge, Porsche 911 GT3 Foto: Hans-Dieter Seufert 32 Bilder

Die Neuzulassungen auf dem deutschen Automarkt zeigen sich auch im März 2011 mit einem deutlichen Plus. Insgesamt wurden in Deutschland 390.194 Kraftfahrzeuge zugelassen, das entspricht einem Plus von 11,3 Prozent im Vergleich zum März 2010 und einer Steigerung von 51,2 Prozent zum Vormonat - dieser hatte jedoch nur 28 Tage.

04.04.2011 Uli Baumann

Die Neuzulassungen der Pkw liegen auf fast gleichem Niveau. 327.921 Personenkraftwagen erhielten erstmals ein Kennzeichen, ein Plus von 11,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und ein Plus von 46,12 Prozent im Vergleich zum Februar 2011.

Die Gewinner im März: Alfa, Nissan und Mitsubishi

Betrachtet man das erste Quartal, so liegen die Neuzulassungen deutlich im positiven Bereich. 887.621 Kfz wurden in den ersten drei Monaten zugelassen (plus 15,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal), die Pkw bringen es von Januar bis März auf 763.403 Neuzulassungen, was gleichbedeutend mit einer Steigerung von 13,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum ist.
 
Zu den Gewinnern im März zählen Alfa Romeo (plus 153,7 Prozent) sowie Nissan und Infiniti (plus 118,4 Prozent). Außerdem noch in den Top 3: Mitsubishi mit einer Steigerung von 51,4 Prozent im Vergleich zum März 2010. Im Quartal heißen die Gewinner Porsche (plus 39,7 Prozent, Smart (plus 35,7 Prozent) und Ford (plus 18,6 Prozent). Alle weiteren Angaben zum Abschneiden der Marken in März finden Sie in unserer Fotoshow.

Allerdings wollen wir Ihnen hier nicht die Verlierer vorenthalten. Zu denen gehört neben Lada (minus 35,7 Prozent) auch Chryler mit einem Rückgang von 25,6 Prozent sowie Chevrolet mit einem Rückgang von 15,5 Prozent.

Geländewagen und Vans im Kommen

Besonders häufig waren im ersten Quartal größere Modelle gefragt. Die Geländewagen legten um 51,2 Prozent zu, die Oberklasse um 45,1 Prozent. Das Van-Segment legte um 51,4 Prozent zu. Mit minus 13,6 Prozent gab es im Mini-Segment jedoch einen Rückschlag.
 
Ebenfalls einen Zuwachs konnten die Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge verzeichnen. Hier gab es mit 3.807 Modellen im ersten Quartal einen Zuwachs von 72 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Diesel-Anteil lag bei 45,6 Prozent. Knapp 95 Prozent der Neuzulassungen erfüllten die Euro 5-Norm. Die durchschnittliche CO2-Emission lag bei 148 g/km. Bei der Autofarbe liegen Weiß (12,1 %) und Braun (5,8 %) weiterhin im Trend.

Gebrauchtwagenmarkt zieht kräftig an

Bei den Besitzumschreibungen, also dem Gebrauchtwagenmarkt, ist im März und im ersten Quartal ebenfalls eine positive Bilanz zu ziehen. So wechselten im Berichtmonat 766.913 Kfz den Besitzer (plus 30,3 Prozent zum Vormonat und 5,0 Prozent zum März 2010). Ähnlich sieht es im März auch bei den Pkw-Besitzumschreibungen aus. 656.687 Halterwechsel bedeuten ein Plus von 25,2 Prozent zum Februar 2011 und 5,2 Prozent zum Vorjahresmonat. Insgesamt verzeichnet der Gebrauchtwagenmarkt 1.886.495 Besitzumschreibungen (plus 14,7 Prozent und bei den Pkw 1.662.891 Besitzumschreibungen (plus 14,7 Prozent)).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden