Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen nach Fahrzeugsegmenten

Bestseller im März 2013

VW Up 1.0, Seitenansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 40 Bilder

Das KBA hat die Zulassungsstatistik für den März 2013 veröffentlicht. Wir haben daraus die Bestseller der einzelnen Segmente herausgefiltert.

05.04.2013 Uli Baumann

Insgesamt wurden im März 281.184 Pkw in Deutschland erstmals in den Verkehr gebracht. Das sind zwar rund 80.000 Neuzulassungen mehr als noch im Vormonat, dennoch beträgt das Minus gegenüber dem Vorjahr 17,1 Prozent. Als zulassungsstärkstes Segment erwies sich abermals die Kompaktklasse, auf die allein auf beinahe 26 % der Neuzulassungen entfiel. Das Kleinwagensegment legte auf  16,7 % zu. SUV und Geländewagen kamen zusammen auf 15,4 % der Neuzulassungen. VW holt sich im März 6 Segmentsiege, Mercedes 3 und BMW 2.


BMW 3er führt die Mittelklasse an

Bei den Minis behält der VW Up die Nase vorn, dicht gefolgt vom Renault Twingo. Den dritten Rang teilen sich im März mit exakt gleichen Zulassungszahlen der Smart Fortwo und der Fiat 500. Klare Verhältnisse bei den Kleinwagen: Vorne steht beinahe wie gewohnt der VW Polo. Ihm folgen mit Respektabstand der Ford Fiesta und der Opel Corsa.

Noch deutlicher sind die Verhältnisse in der Kompaktklasse. Der VW Golf bleibt hier klar die Hausmacht. Weit, weit dahinter folgt der BMW 1er, dem wiederum bereits die neue Mercedes A-Klasse dicht auf den Fersen ist.

Erfolgreich eingeführt hat sich auch die BMW 3er-Reihe, die in der Mittelklasse die Führung vor dem VW Passat eingenommen hat. Die Mercedes C-Klasse muss sich im März mit Rang 3 begnügen.

Nissan Qashqai dominiert das SUV-Segment

In der Oberen Mittelklasse liefern sich der BMW 5er und der Audi A6 ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Segmentspitze, wobei der 5er knapp die Nase vorn hat. Als Dritter, aber bereits klar abgeschlagen, läuft die Mercedes E-Klasse ein. Hier scheinen die Kunden auf das neue Modell zu warten.

In der Oberklasse teilen sich der Mercedes CLS, der BMW 6er und der BMW 7er in genau dieser Reihenfolge das Podium.

Im neuen Segment SUV liegt im März der Nissan Qashqai vorn. Ihm folgen der Opel Mokka und der BMW X1. Bei den als Geländewagen spezifizierten Modellen liegt klar der Tiguan von VW vor dem Audi Q3 und dem BMW X3.

Mercedes bei Sportwagen und Minivans vorn

Der meistverkaufte Sportwagen im März war erneut das Mercedes E-Klasse Coupé, vor seinem Markenbruder SLK. Knapp geschlagen läuft auf Rang 3 der Porsche 911 ein. Top-Seller bei den Mini-Vans ist die Mercedes B-Klasse, gefolgt vom Seat Altea, dem hier auch der Leon zugeschlagen wird. Dritter wird der Renault Scénic. Bei den Großraumvans beherrscht der VW Touran klar die Szenerie. Mit Respektabstand folgt der Opel Zafira, der wiederum klar vor dem VW Sharan liegt.

Gewohntes Bild bei den Utilities. Der VW T5 fährt klar vorneweg, gefolgt vom Nutzfahrzeugbruder Caddy und dem Citroën Berlingo. Eben so klar ist die Hackordnung bei den Wohnmobilen. Hier dominiert weiter der Fiat Ducato, vor dem VW T5 und dem neuen Ford Tourneo.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden