Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen nach Segmenten

Die Bestseller im Februar 2016

Ford Mustang 2.3 Ecoboost Fastback, Frontansicht Foto: Rossen Gargolov 39 Bilder

Bei den Neuzulassungen nach Segmenten gab es im Februar nur einen Führungswechsel. Bei den SUV konnte sich der Ford Kuga an die Spitze setzen - auf den weiteren Plätzen gab es hingegen mehr Veränderungen - und auch hier spielte Ford eine große Rolle.

14.03.2016 Holger Wittich

Auch bei den Kleinwagen verbucht Ford einen kleinen Sieg. Mit dem Fiesta holen sich die Kölner den 3. Rang vom Mini, der im Februar nur noch auf Platz 5 steht. Und auch bei den Kompaktmodellen musste sich ein arriviertes Modell geschlagen geben. Der Opel Astra kann die Top 3 nicht halten und rutscht auf Platz vier ab. Die Reihenfolge sieht im Berichtsmonat wie folgt aus: VW Golf, Audi A3 und Skoda Octavia.

In der Mittelklasse steht nach wie vor der VW Passat on top, die Verteilungskämpfe toben auf den hinteren Plätzen. Der Audi A4 schmiert auf 4 ab, seinen dritten Rang aus dem Vormonat wird nun vom BMW 3er besetzt. Auch in der Oberklasse muss sich Audi einem BMW geschlagen geben. Rangierte der Audi A8 im vergangenen Monat noch auf Platz 3, so steht dort nun der BMW 7er. Der A8 kommt im Februar sogar nur auf Platz 5.

Mercedes GLC bei den SUV nicht mehr in den Top 3

Größeres Stühlerücken bei den SUV. Hinter der Top-Platzierung des Ford Kuga, der den Mercedes GLC auf den 5 Platz verdrängte, rangieren nun auf 2 der Opel Mokka und auf 3 der Nissan Qashqai.

Im Segment der Sportwagen kann dann wieder ein Ford für Furore sorgen. Auf dem ersten Platz steht zwar unangefochten, aber angeschlagen, der Audi TT, doch der muss sich in diesem Monat nicht gegen den 911 wehren, sondern gegen den Ford Mustang, der sich mit stetig steigenden Zahlen den zweiten Rang sichert und dem legendären Sportwagen aus Stuttgart das Leben schwer macht.

Ford C-Max ärgert Opel Meriva bei den Minivans

Und gleich die nächste Ford-Show bei den Minivans: Stand im Januar noch der Opel Meriva auf dem Silberplatz, so holt sich der C-Max den zweiten Rang im Februar und lässt den Opel auf dem Bronzeplatz stehen. Um diesen Rang geht es auch im Segment der Großraum-Vans. Die ersten beiden Plätze sind unverändert, der Ford S-Max kann jedoch dem VW Sharan die 3. Position streitig machen. Der Wolfsburger Van fällt sogar auf den 7 Rang ab.

Weiter geht´s bei den Utilities: Hier muss Ford allerdings eine Schlappe einstecken. Der Citroën Berlingo steht nunmehr auf dem 3. Rang. Diese Position hat bei den Wohnmobilen im Berichtsmonat der VW Transporter inne, im vergangenen Monat stand er noch auf Platz 2 - dort sonnt sich nun im Schatten des Fiat Ducato der Citroën Berlingo.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige