Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen

November-Flaute

Foto: dpa

Trotz einem leichten Anstieg der neu zugelassenen Pkw im November gegenüber dem Vormonat (plus 0,7 Prozent), blieb das Ergebnis im Berichtsmonat mit 283.921 Neuzulassungen 12,9 Prozent unter dem Vorjahresergebnis, meldet das KBA am Mittwoch (5.12.) in Flensburg.

05.12.2007

Insgesamt wurden im November 325.248 Fahrzeuge erstmals in den Verkehr gebracht, was einem Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. gemessen am Vorjahresvergleichsmonat blieb auch das Gesamtergebnis um 10,4 Prozent unter dem Vorjahr.

Mit einem Minus von 6,2 Prozent und 3.424.240 Neuzulassungen schließt auch die Gesamtbilanz der ersten elf Monate ab. Die Pkw-Zulassungen gingen mit 2.906.258 erstmals in den Verkehr gebrachten Autos um 8,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück.

GM als größter Verlierer

Schwach wie der Gesamtmarkt entwickelten sich auch die einzelnen marken. Im Jahresverlauf weist BMW im November ein Minus von 2,5 Prozent aus, Audi kommt auf minus 4,1 Prozent und Mercedes auf minus 2,3 Prozent. VW kommt auf ein Minus 10,4 Prozent während der neue Großaktionär Porsche auf ein Plus von 1,6 Prozent kommt.

Satte Minuszahlen gab es auch bei Opel (- 14,3 Prozent), Ford (- 13,4 Prozent). Als stärkster Japaner kommt Toyota auf ein Minus von 9,5 Prozent. Bei den Franzosen steht für Renault ein Minus von 9,1 Prozent für die ersten elf Monate zu Buche, Peugeot kommt auf Minus 14,7 Prozent, Citroen auf Minus 10,4 Prozent. Fiat erreicht Minus 4,7 Prozent, GM kommt auf minus 22,4 Prozent.

Gebrauchtwagen im Rückwärtsgang

Mit einer negativen Bilanz schloss auch der Gebrauchtfahrzeugmarkt ab. 562.623 Halterwechsel bedeuten im November ein Minus von 8,8 Prozent gegenüber dem Vormonat und ein Minus von 11,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichsmonat. Satte 11,9 Prozent beträgt gar das Minus bei den Pkw-Halterwechseln im November gegenüber 2006. Gemessen am Vormonat bedeuten 517.114 Halterwechsel ein Minus von 7,4 Prozent.

In der Elf-Monats-Bilanz weist das KBA mit 6.666.448 Halterwechseln ein Minus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Bei den Pkw beträgt das Minus mit 5.856.189 Halterwechseln ein Minus von 5,6 Prozent.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden