Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Oktober 2014

Automarkt legt im Herbst zu

Alfa Romeo Logo 33 Bilder

Die Pkw-Neuzuzlassungen in Deutschland konnten im Oktober gegenüber dem Vorjahr um 3,7 % zulegen. Insgesamt wurden im Oktober 275.320 Pkw erstmals zugelassen, meldet das Kraftfahrt Bundesamt in Flensburg.

06.11.2014 Uli Baumann

Zugelegt haben aber erneut auch die Gesamtzulassungen. Mit 316.802 neu in den Verkehr gebrachten Krfatfahrzeugen liegt das Plus im Oktober gegenüber dem Vorjahr bei 4,4 %. Entsprechend positiv fällt dann auch die Gesamtbilanz nach zehn Monaten aus. Von Januar bis Oktober wurden in Deutschland 3.001.112 Kraftfahrzeuge neu zugelassen, was einem Zuwachs von 3,5 % entspricht. Bei den reinen Pkw-Neuzulassungen ergeben 2.556.991 Neuzulassungen in Plus von 3,0 %.

SUV und SUV-Marken legen zu

Der Anteil gewerblicher Zulassungen stieg im Oktober um 9,1 % auf 65,2 %, der Privat-Anteil sank um 5,1 %. Kräftig aufwärts ging es im Oktober weiter bei den SUV (+14,3 %). Aber auch die Segmente Sportwagen (+13,9 %) und Kleinwagen (+12,5 %) konnten gegenüber dem Vorjahr deutlich zulegen. Weniger gefragt zeigten sich die Vans (-16,6 %) sowie Fahrzeuge der Oberen Mittelklasse (-8,1 %), des Mini-Segments (-1,8 %) und die Wohnmobile (-0,2 %). Die Kompaktklasse war mit einem Anteil von 27,5 % und einer Steigerung von +7,5 % erneut stärkstes Segment.

Zu den klaren Gewinnern im laufenden Jahr dürfen sich nach zehn Monaten Jeep (+ 43,4 %), Mazda (+ 20,8 %), Land Rover (+ 17,7 %), Nissan (+ 14.6 %) und Porsche (+ 14,5 %) zählen. Gut unterwegs sind auch noch Volvo (+ 12,9 %), Seat, Skoda (beide +12,1 %) und Mitsubishi (+ 10,2 %).

Chevrolet liegt bei - 75,4 % hat aber auch den Vertrieb in Deutschland eingestellt. Noch aktiv, aber nach zehn Monaten wenig erfolgreich sind Subaru (- 22,6 %), Lexus (- 21,3 %), Smart (- 20,5 %), Lancia (- 16,9 %) und Alfa Romeo (- 8,5 %) unterwegs.

Opel behauptet sich mit einem Plus von 6,2 %, Ford kommt auf ein Plus von 6,8 % und VW liegt noch 2,9 % über dem Vorjahr. Bei den Premiumanbietern hat Audi mit + 3,5 % klar die Nase vor BMW (+ 1,6 %) und Mercedes, die um 3,3 % unter dem Vorjahr liegen.

Gebrauchtwagenmarkt stagniert

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt gab es im Oktober nicht viel Bewegung. 699.934 Besitzumschreibungen ergeben ein leichtes Plus von 0,7 %. Kummuliert über zehn Monate liegen die Gebrauchten mit 6.834.044 Halterwechsel um 0,3 % unter dem Vorjahresvergleichszeitraum. Betrachtet man nur die gebrauchten Pkw, so sieht das Build kaum anders aus. Im Oktober wechselten 633.015 Pkw den Besitzer (+0,1 %), über zehn Monate betrachtet münden 5.986.360 Pkw-Besitzumschreibungen in ein Minus von 1,0 %.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden