Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen September 2016

Fast zehn Prozent plus, SUV wachsen um 34 %

VW-Konzern Flaggen Konzernmarken Foto: VW 34 Bilder

Der September 2016 beschert den Neuzulassungen einen neuen Höhenflug. Mit 298.002 neu in den Verkehr gebrachten Pkw liegt das Plus gegenüber dem Vorjahr bei satten 9,4 %.

05.10.2016 Uli Baumann 1 Kommentar

Insgesamt fanden im September 345.556 neue Kraftfahrzeuge ihren Weg auf die Straßen, was einen Zuwachs von 10,2 % bedeutet. Deutlich im Plus zeigen sich auch die kummulierten Zahlen von Januar bis September. Nach 3 Quartalen wurden insgesamt 3.002.621 Kraftfahrzeuge erstmals in den Verkehr gebracht (+ 6,4 %). Bei den Pkw wurden 2.555.783 Neuzulassungen gezählt (+ 6,1 %).

Fahrzeuge der Kompaktklasse (25,2 %/ -4,1 %) dominierten auch im September die Neuzulassungen, gefolgt von Kleinwagen (14,7 % / +10,3 %), jeweils 13,3 % entfielen auf die Mittelklassewagen (+6,4 %) und die SUVs (+34,6 %). Wohnmobile erreichten einen Anteil von 0,6 % (+55,2 %). Auch die anderen Segmente lagen im Plus. Die Sportwagen lagen im September um -20,1 % hinter dem Ergebnis des Vorjahresmonats. Nach wie vor bescheiden nimmt sich die Eektromobilität aus. In neun Monaten wurden lediglich 7.678 Elektro-Pkw erstmals zugelassen.

Markt kennt fast nur Gewinner

Betrachtet nach Marken kennt der deutsche Neuwagenmarkt fast nur Gewinner, aber eben nur fast. Unter dem Vorjahresergebnis bleiben nur DS (- 21,7 %), Smart (- 4,7 %), Seat und VW (jeweils – 1,0 %) sowie Suzuki (- 0,2 %). Fett im Plus präsentieren sich dagegen Marken wie Jaguar (+ 69,4 %), Ssangyong (+ 46,8 %), Alfa Romeo (+ 41,0 %), Lexus (+ 40,5 %), Honda (+ 31,9 %), Tesla (+ 29,7 %) oder auch Land Rover (+ 28,8 %). Immer noch über zweistellige Zuwachsraten freuen können sich aber auch Renault und Mini (jeweils + 13,9 %), Fiat (+ 12,2 %), Kia (+ 11,8 %), Mazda (+ 11,6 %), Ford (+ 11,5 %), Mercedes (+ 10,1 %) und Audi (+ 10,0 %).

Gebrauchtwagenmarkt im Plus

Mit positiven Vorzeichen präsentiert sich der Gebrauchtwagenmarkt. Nach neun Monaten verzeichnet das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) 6.426.684 Kfz-Halterwechsel (+ 1,2 %). Bei den Pkw wurden 5.630.733 (+ 1,2 %) Halterwechsel registriert. Auch im September tragen die Zahlen für die Gebrauchten ein Plus als Vorzeichen. Insgesamt wechselten im September 724.030 Kfz den Besitzer (+ 4,5 %), bei den Pkw waren es 637.624 (+ 3,2 %)

Neuester Kommentar

Die monatlichen KFZ-Neuzulassungen sind fast so aussgekräftig wie die monatlichen Arbeitslosenzahlen. Interessant wäre es zu wissen, wie viele Fahrzeuge wirklich gekauft/geleast wurden und nicht nur eine Tageszulassung usw. erfuhren, damit die überproduzierten Autos in den Markt kommen.

Im August 2016 waren 38,1% aller Neuzulassungen von privat, 61,9% gewerblich, davon 22,0% KFZ-Handel, 9,4% KFZ-Vermietung und 30,5% andere Gewerbe - also gelesaste Firmenwagen, somit enfallen fast 1/4 aller Neuzulassungen auf Vorführfahrzeuge, Tageszulassungen usw. (Quelle: KBA)

cap0815 5. Oktober 2016, 19:24 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige