Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen September 2016

Die beliebtesten Autos in Deutschland

Hyundai i30 1.4, Seitenansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 50 Bilder

Auf welche Autos fahren die Deutschen am meisten ab? Wir haben die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes. Hier die meistverkauften Modelle im September 2016 in Bildern.

12.10.2016 Uli Baumann

Deutschland bleibt weiter VW-Land, zumindest was die neuzulassungen angeht. Auch im September sieht das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) auf den ersten drei Rängen bei den Pkw-Nezulassungen ausschließlich VW-Modelle. ganz vorne ganz klar – der Golf. Wieder auf Rang zwei – der VW Tiguan. Emporgeklettert auf den dritten Rang im September ist der VW Passat.

Bestseller für BMW – der Mini

Erst auf dem vierten Platz zeigt sich mit der Mercedes C-Klasse ein Modell eines anderen Herstellers. Direkt dahinter auf Platz 5 steht mit dem weit vorgerückten Polo aber schon wieder ein VW. Komplettiert werden die Top 10 im September durch den Opel Astra, der sich hauchdünn vor dem Audi A6 platzieren konnte, dem Skoda Octavia, dem Opel Corsa und dem Skoda Fabia. Die Tschechen stellen damit nicht nur das zulassungsstärkste Importmodell, sondern erstmals auch zwei Plätze in den Top 10.

Das zulassungsstärkste Modell aus dem BMW-Konzern ist auf Platz 1 der Mini. Erst auf 12 folgt der erste echte Bayer. In diesem Monat der 3er, der 1er und 2er damit klar hinter sich lässt. Der Seat Leon hält die spanischen Farben auf Rang 16 hoch, der Fiat 500 repräsentiert Italien auf Platz 20.

Der erste und einzige Japaner in den Top 50 ist im September 2016 der Nissan Qashqai auf Rang 29. Korea greift mit dem Hyundai Tucson auf Platz 32 ins Geschehen ein. Zehn Plätze weiter hinten auf 42 steht mit dem Renault Mégane der erste Franzose. Und mit dem Volvo XC60 auf Platz 49 schafft es sogar ein Schwede in die Hitliste der Bestseller im September.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf dem deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige