Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen September 2016

Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Mitsubishi i-MiEV Foto: auto motor und sport 101 Bilder

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im September 2016 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben.

16.10.2016 Uli Baumann

Autos, die unter 100 Neuzulassungen im Monat aufweisen sind entweder nicht besonders beliebt bei den Kunden oder besonders exklusiv. In das Ranking der Flop 50-Modelle rutschen im September alle Modelle mit 96 oder weniger Neuzulassungen.

Elektromodelle wenig gefragt

Gerade so erwischt hat es noch den Peugeot Expert und den Citroën C-Elysee. Ebenfalls knapp reingerutscht sind auch der Porsche Cayman, der Jeep Compass und der Ssangyong Korando. VW, eigentlich mit Bestsellern verwöhnt, ist im September gleich mit zwei Modellen vertreten. Neben dem Jetta taucht auch der VW Scirocco hier auf. Beide kommen jeweils auf nur 67 Neuzulassungen.

Aber auch nahezu zu das Komplettangebot mancher Marken findet sich in den Zulassungsniederungen wieder. Genannt seien hier beispielsweise Infiniti und Lexus. Die beiden Japan-Nobelableger kommen hierzulande einfach nicht auf Schlagzahl. Aber auch Citroëns Nobellabel DS mausert sich bislang noch nicht zu einem Bestseller. Klar auch jede Menge Aston Martins und Rolls-Royce finden sich am unteren Ende der Zulassungsstatistik. Das dürfte aber weniger am mangelnden Kundeninteresse, sondern eher an mangelnder Kaufkraft liegen.

BMW steuert nach seinem Produktionsende den Z4 für unsere Liste bei. Der Hybridrenner i8 ist dort schon lange zu finden. Und wie hoch der deutsche Kunde das Thema Elektromobilität hängt, zeigen die Anwesenheit von Modellen wie Nissan Leaf, Citroën C-Zero, Mitsubishi i-MIEV oder auch Peugeot Ion. Letzterer liegt gleichauf mit dem Lamborghini Aventador.

Alle Modelle aus den unteren Tabellenrängen der Neuzulassungen im September finden Sie in der Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige