Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sportwagen-Neuzulassungen 1. Halbjahr 2016

Porsche 911 ist Halbjahres-Champion

M4 Coupé, Chevrolet Corvette Stingray, Mercedes-AMG GT, Porsche 911 Carrera S Foto: Dino Eisele 41 Bilder

Im ersten Halbjahr 2016 düste der Porsche 911 seiner Konkurrenz um Audi TT und Ford Mustang bei den KBA-Neuzulassungen davon. Wir zeigen die Rangliste der meist zugelassenen Sportwagen in den ersten sechs Monaten 2016.

09.07.2016 Andreas Haupt 1 Kommentar Powered by

Der Juni war ein Porsche-Monat. In Le Mans triumphierte der 919 Hybrid ein zweites Mal. Und auch bei den Sportwagen-Neuzulassungen sahnte der Zuffenhausener Sportwagenbauer ab. Klar, kein Vergleich zu Le Mans, aber das Unternehmen wird's trotzdem freuen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zählte im abgelaufenen Monat 939 Neuzulassungen für den Porsche 911. Das brachte dem Elfer mit Abstand die Spitzenposition. Auf dem zweiten Rang folgte der Zulassungsdauerrivale Audi TT (663) vor dem Mercedes SLC (516).

Porsche 911 vor Audi TT und Ford Mustang

Auch im Halbjahresranking 2016 führt kein Weg am Heck des Porsche 911 vorbei. Insgesamt holte sich der Klassiker in den ersten sechs Jahresmonaten 4.713 Mal ein neues Kennzeichen ab. Seine schärfsten Verfolger: wiederrum der Audi TT mit 4.576 neu zugelassenen Modellen und, sie ahnen es sicher schon, der Ford Mustang. Das Pony-Car, das nur zu einem Drittel gewerblich gehalten wird, meldete sich 3.337 Mal bei den Zulassungsstellen. Den vierten Rang schnappte sich im ersten Halbjahr das Mercedes E-Klasse Coupé (2.522), das vor dem SLK/SLC (2.203) steht.

Das KBA weist für den Juni 2016 insgesamt 4.417 Neuzulassungen für das Sportwagen-Segment aus. Damit büßten die schnellsten Fahrzeuge der Zunft gegenüber dem Vorjahresmonat ein (minus 6,3 Prozent). Trotzdem zerstört der Rückgang nicht den positiven Gesamtverlauf des ersten Halbjahres mit fast 26.000 neu zugelassenen Sportwagen (plus 10,2 Prozent).

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Sportwagen-Neuzulassungen Juni 2016

FahrzeugNeuzulassungen
Porsche 911939
Audi TT663
Mercedes SLK, SLC516
Mercedes E-Klasse Coupé449
Ford Mustang359
Porsche Boxster236
Porsche Cayman212
Jaguar F-Type160
BMW Z4158
Mercedes SL131
Neuester Kommentar

Nun ja deutsche Autokäufer haben sich noch nie als Individualisten ausgezeichnet. Ja nicht auffallen und kaufen was alle kaufen scheint hier die Regel zu sein.

Curious 9. Juli 2016, 12:23 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige