Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen

Starker Einbruch im Juli

Die Neuzulassungen sind im Monat Juli in ein Sommerloch gefallen. Im Ferienmonat wurden im Vergleich zum Juli 2003 7,1 Prozent weniger Pkw in Deutschland zugelassen - im Vergleich zum Vormonat sank die Quote sogar um 14,0 Prozent.

10.08.2004

Insgesamt verzeichnete das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg im Juli 267.620 Pkw-Erstzulassungen, in den ersten sechs Monaten des Jahres waren es 1.923.737 Pkw, die erstmals ein Kennzeichen erhielten - ein Minus von 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Auch die Statistik für alle Kraftfahrzeuge sieht nicht besser aus. 313.942 Kfz wurden auf den Straßenverkehrsämtern zum ersten Mal angemeldet. Ein Minus von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und ein Defizit von 14,7 Prozent im Vergleich zum Juni 2004. Die Gesamt-Statistik der Kfz-Zulassungen in diesem Jahr liegt mit 2.263.858 Fahrzeugen 1,6 Prozent hinter dem Zeitraum Januar bis Juli 2003 zurück.

Extreme Verluste bei Saab und Subaru

Einen Boom erfuhr im Juli Lancia mit 67,4 Prozent mehr Zulassungen gegenüber dem Juni 2004. Des Weiteren legten Alfa Romeo (plus 11,8 Prozent) und Daihatsu (plus 27,0 Prozent) zu. Die großen Verlierer im Juli: Chrysler mit einem Minus von 14,2 Prozent bei den Erstzulassungen, sowie Opel (minus 14,3 Prozent), Daimler-Chrysler (minus 13,9 Prozent) und VW (minus 13,6 Prozent). Extreme Verluste bei den Zulassungen verzeichnen auch Saab, hier wurden im Juli 51,7 Prozent Fahrzeuge weniger zugelassen, und Subaru (minus 76,9 Prozent).

Gebrauchwagenmarkt am Boden

Auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt in Deutschland ist die Situation nicht besser. Insgesamt wechselten im Juli 2004 579.451 Pkw ihren Besitzer. Das waren 8,3 Prozent weniger als im Juni 2003. Im Vergleich zum Vormonat stagnierte die Zahl. Auf den Jahresverlauf gesehen, liegen die insgesamt 3.970.883 Halterwechsel 2,4 Prozent hinter dem Vorjahreszeitraum zurück.

Die Besitzumschreibungen aller kfz kann auch nur mit Minuszeichen dargestellt werden. 663.783 Halterwechsel im Juli bedeuten ein Defizit von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und ein Minus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Juni 2004. In diesem Jahr wechselten 4.547.431 Fahrzeuge ihren Besitzer. Ein Minus von 2,6 Prozent.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige