Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen

Starker Juni - schwaches Halbjahr

Foto: dpa

Auch wenn die Neuzulassungszahlen für den Juni ein Plus von 5,2 Prozent aufweisen, zeigt die Halbjahresbilanz immer noch ein Minus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

09.07.2004

Insgesamt wurden im Juni 2004 367.939 Fahrzeuge erstmals in den Verkehr gebracht, davon 311.162 Pkw (plus 4,0 Prozent). In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 1.949.916 Fahrzeuge neu zugelassen, darunter 1.656.117 Pkw, was bei diesen ein Minus von 1,3 Prozent bedeutet. Um das Vorjahresergebnis von 3,24 Millionen Pkw
noch zu erreichen, bedarf es in der zweiten Jahreshälfte daher weiterer Anstrengungen.

Asiaten, Maserati und Volvo gegen den Trend

Deutliche Zeichen gegen die Flautenstimmung auf dem deutschen Zulassungsmarkt setzen zum wiederholten Mal die asiatischen Marken. Allen vorweg Daewoo mit einem Halbjahresplus gegenüber 2003 von 71,9 Prozent. Toyota legt gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um 22,7 Prozent zu, Subaru gewinnt 17,2 Prozent, Hyundai verzeichnet ein Plus von 13,5 Prozent und Mazda legt um 11,8 Prozent zu.

Erfolgreich präsentieren sich 2004 auch Maserati mit einem Zuwachs von 40,7 Prozent, Volvo mit einem Plus von 31,1 Prozent und Porsche, die um 18 Prozent über dem Vorjahr liegen. Auch Smart, mit einem Plus von 16,1 Prozent, kann ein gutes Ergebnis vorweisen.

Die anderen deutschen Hersteller stehen weniger erfolgreich da. Audi fährt ein Halbjahresminus von 7,1 Prozent ein, BMW liegt mit nur 0,6 Prozent im Plus. Ford verzeichnet ein Minus von 1,6 Prozent, Mercedes minus 4,1 Prozent, Opel minus 4,9 Prozent und VW liegt mit 0,1 Prozent unter dem Halbjahresergebnis aus 2003.

Auf der Verliererstraße fahren auch Renault mit einem Minus von 18,1 Prozent, Saab (minus 13,2 Prozent), Nissan (minus 13,1 Prozent), Fiat (minus 7,6 Prozent), Citroen (minus 6,8 Prozent) und Peugeot (minus 4,0 Prozent).

Lichtblick bei den Gebrauchten

Auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt setzt der Juni ein positives Signal. Insgesamt wechselten 667.757 Fahrzeuge den Besitzer, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 3,1 Prozent bedeutet. Bei den Pkw-Besitzumschreibungen sorgen 579.350 Halterwechsel für ein Plus von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt liegt der Gebrauchtwagenmarkt 2004 mit bislang 3.883.648 Besitzumschreibungen noch 1,5 Prozent unter dem ersten Halbjahr 2003. Bei den Pkw-Halterwechseln verzeichnet das KBA in den ersten sechs Monaten des Jahres bei 3.391.432 Besitzumschreibungen ein Minus von 1,3 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige