6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen Top 50 Frankreich

Die Bestseller im ersten Halbjahr 2017

Ford Focus 1.0 Ecoboost, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 50 Bilder

Der Automarkt in Frankreich bewegt sich im ersten Halbjahr 2017 auf ähnlichem Niveau wie im Vergleichszeitraum 2016. Hier die Top 50 der Neuzulassungen aus den ersten sechs Monaten aus Frankreich.

18.07.2017 Holger Wittich 3 Kommentare

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 legt der französische Neuwagenmarkt 2017 um 3,0 Prozent zu. In den ersten sechs Monaten des Jahres erhielten 1.135.281 Pkw erstmals ein Kennzeichen. Dabei spielen natürlich die französischen Autohersteller auf dem Heimatmarkt eine sehr große Rolle. Marktführer bleibt die PSA Gruppe mit den Marken Peugeot, Citroën und DS. Insgesamt konnte PSA 324.100 Fahrzeuge absetzen, was einem Plus von 2,5 % gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum entspricht. Die Renault-Gruppe mit den Marken Renault und Dacia kommt auf 295.093 Auslieferungen und ein Plus von 1,1 %. Stärkste Einzelmarke bei unseren Nachbarn ist Renault mit 230.766 Pkw-Neuzulassungen und einem Marktanteil von 20,3 %. Peugeot kommt auf 17,5 %, Citroën auf 10,1 %, Dacia auf 5,7 % und DS auf 1,0 %. Bei den Antriebsarten halten sich Diesel und Benziner mit jeweils rund 47 % die Waage, Elektroautos kommen nur auf 1,2 % Marktanteil.

Frankreich fährt Klein- und Kompaktmodelle

Augenfällig, in den Top 50 finden sich ausschließlich Kleinwagen- und Kompaktwagen-Modelle wieder. Die Mittelklasse, die auf dem deutschen Markt extrem stark ist, findet bei den Nachbarn kaum statt. mit dem Renault Talisman findet sich das erste Auto aus diesem Segment erst auf Rang 31. Das zweite und letzte Mittelklassemodell in den Top 50 ist der Peugeot 508 auf Platz 42.

Die Mercedes C-Klasse findet sich erst auf Rang 55, der VW Passat auf Platz 63, der Audi A4 auf Rang 67, die Mercedes E-Klasse auf Platz 93 und der BMW 3er auf Platz 100 wieder.

Nationale Modelle liegen vorn, Zoe in den Top 50

Bei der Wahl ihrer Autos zeigt sich die Grande Nation nationalbewusst. Ganz klar an der Spitze der Rangliste steht der Renault Clio. Direkt dahinter steht mit dem Peugeot 208 ein weiterer Kleinwagen. Bereits auf Rang drei steht mit dem Peugeot 2008 das erste SUV-Modell. Komplettiert werden die Top 10 durch die Modelle Peugeot 308, Renault Captur, Peugeot 3008, Citroën C3, Dacia Sandero, Renault Mégane und VW Polo. Letzterer ist damit das bestverkaufte Importmodell.

Weitere deutsche Modelle finden sich mit dem VW Tiguan auf Rang 15, der bei uns so beliebte VW Golf steht in Frankreich erst auf Platz 18. Der Ford Fiesta folgt auf 21, der Ford Kuga auf 35, der Audi A3 auf 40, direkt dahinter der VW Touran, auf Platz 47 die Mercedes A-Klasse und auf den Rängen 49 und 50 Opel Astra und Ford Focus. Bemerkenswert: Mit dem Renault Zoe steht ein reines Elektroauto auf Rang 29 bei den Bestsellern.

Neuester Kommentar

Warum ein Foto vom 'alten'2008????

quasar 19. Juli 2017, 18:05 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden