Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen

Zartes Plus im März

Foto: dpa

Mit dem Frühlingsbeginn scheint auch der Automarkt zu erwachen, meldet das Kraftfahrt Bundesamt am Mittwoch (14.4.) doch bei den Pkw-Neuzulassungen im März ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

14.04.2004

Insgesamt wurden nach Angaben des KBA im März 332.963 Pkw und damit 48,6 Prozent mehr Autos als im Februar neu in den Verkehr gebracht. Auch die gesamten Neuzulassungen konnten um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum auf 398.108 erstmals angemeldete Fahrzeuge zulegen. Kumuliert von Januar bis März bleiben die Zahlen 2004 dennoch mit 765.267 neu zugelassenen Pkw um 2,7 Prozent und 887.163 neu zugelassenen Fahrzeuge insgesamt noch um 2,3 Prozent hinter dem Vorjahresergebnis zurück.

Daewoo prescht vor

Betrachtet nach Herstellern sieht die Gewinnerliste vorwiegend asiatische Anbieter vorn. Daewoo konnte gegenüber dem ersten Quartal 2003 um satte 74,5 Prozent zulegen. Toyota legte um 30,4 Prozent zu. Hyundai konnte 2004 bislang 19,2 Prozent mehr Fahrzeuge an den Mann bringen als noch im Vorjahr. Mazda brachte es auf einen Zuwachs von 12,4 Prozent, Honda gewann um 10,2 Prozent.

Von den europäischen Anbietern steht Volvo mit einem Plus von 30,3 Prozent ganz oben auf dem Treppchen. Smart legte um 13,8 Prozent und Porsche um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Positiv setzte sich auch Alfa Romeo mit einem Plus von 11,0 Prozent, Saab mit einem Zuwachs von 10,7 Prozent und Jaguar mit einem Plus von 5,9 Prozent in Szene.

Abwärts ging es für Nissan (minus 25,0 Prozent) und Allianzpartner Renault (minus 19,5 Prozent), Lancia (minus 24,5 Prozent) und Mitsubishi (minus 18,8 Prozent). BMW schleppt sich mit einem leichten Plus von 1,4 Prozent durch die Bilanz, Mercedes verliert 3,3 Prozent, Ford 10,5 und Fiat gar 12,0 Prozent. Verloren haben auch Opel (minus 11,3 Prozent), Peugeot (minus 8,8 Prozent) und Citroen (minus 5,1 Prozent).Unverändert gegenüber dem Vorjahr zeigt sich nur VW, wobei auch die Konzernmarken (Audi: +0,5; Seat: -1,3; Skoda: +3,9) ihre Vorjahresergebnisse knapp halten konnten.

Glänzende Gebrauchtwagengeschäfte

Einem goldenen Frühlinganfang entgegen steuerte im März dagegen der Gebrauchtwagenmarkt. 648.109 Pkw-Besitzumschreibungen bescheren ein sattes Plus von 30,5 Prozent gegenüber dem Februar und immer noch einen Zuwachs von 7,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichsmonat. Insgesamt wechselten im März 2004 748.644 Fahrzeuge ihren Besitzer, was ein plus von 35,0 Prozent gegenüber dem Februar und einen Zuwachs von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichsmonat bedeutet. Gemessen am ersten Quartal 2003 liegt der Pkw-Gebrauchtmarkt 2004 aber dennoch um 1,0 Prozent zurück, der Gesamtmarkt hinkt dem Vorjahr noch um 1,3 Prozent hinterher.


Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige