Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

New Wave of British Metal

MC1

Foto: MotorCityEurope 18 Bilder

MCE MC1 nennt sich der neueste britische Beitrag zum Thema Supersportwagen. 600 PS, V10-Motor, radikales Design. Dafür zeichnet die Designschmiede Motorcity Europe in Person von David Hilton, Ex-Ford- und Mazda-Designer verantwortlich.

23.01.2008 Powered by

Für 2011 kündigt Motorcity Europe (MCE) zusammen mit Partner C2P Automotive den Marktstart des MC1 an.

Kürzer und schmaler als Lambo Murcielago LP 640

Optisch soll sich bis zum Serienstart im Vergleich zu der jetzt präsentierten seriennahen Studie nicht viel verändern. Der MC1 soll kürzer und schmaler als ein Lamborghini Murcielago LP 640 (Abmessungen: Länge: 4,61 Meter, Breite: 2,058 Meter, Höhe 1,135 Meter) ausfallen, dafür 15 Millimeter höher bauen. An der Front füllen 20 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Breitreifen die Radhäuser, an der Hinterhand sind es 21 Zöller.

Die Front des Mittelmotorsportlers scheint die Straße förmlich aufzusaugen, liegt der Kühler allein schon durch die stark nach unten gezogene Motorhaube knapp über dem Asphalt. Lediglich kleine runde und tiefliegende Scheinwerfer flankieren den Kühlerschlund. In einer Wellenform zieht sich die Seitenansicht, ausgehend von den mächtigen Kotflügeln in Richtung Heck. Kurze Überhänge, Lüftungsschlitze hinter den Fallbeiltüren und eine fast waagerechte Heckpartie sorgen für den richtige Sportwagen-Auftritt. Der Hingucker am Heck: die übereinander angeordneten quadratischen Auspuffendrohre und die Motorabdeckung im Klingonen-Stil. Weitere technische Daten bleibt der Hersteller schuldig, auch über den Preis gibt es noch keine Informationen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige