Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

New York

Lincoln Zephyr - American Beauty

Foto: Lincoln 3 Bilder

Mit der seriennahen Studie Zephyr gibt die Ford-Nobelmarke Lincoln einen Ausblick auf eine Oberklasse-Limousine de Modelljahrs 2006. Die auf der New York Auto Show präsentierte Studie zeigt Design-Elemente des Lincoln Mark X und des Lincoln Aviator, die beide 2004 auf der Detroit Auto Show gezeigt wurden.

08.04.2004

Der Mittelklässler mit fünf Sitzplätzen soll mit seinem Komfort- und Luxusanspruch die Konkurrenz bestehend aus Lexus ES330, Acura TL oder Cadillac CTS aufmischen.

Optisch gibt sich der Zephyr mit seinem breiten Chrom-Kühler als Lincoln-Spross zu erkennen. Den sportlichen Charakter - unter der Haube arbeitet ein 3,0-Liter-V6 - unterstreichen die horizontalen Linien, insbesondere in Kombination mit den Scheinwerfern an der Front. Der Fronttriebler steht rundum auf 19 Zoll großen Alufelgen im Zwölfspeichen-Design mit Breitreifen, von denen das vordere Paar via Sechsgang-Automatik angetrieben wird. Für Sicherheit sorgen Front- und Seitenairbags, Drei-Punkt-Gurten, Reifenluftdruckkontrolle, Traktionskontrolle und ABS.

Im Innenraum herrschen helle Materialen vor - Leder und Holz-Applikationen mischen sich mit grauen Plastik-Tür-Elementen. Insgesamt wirkt das Cockpit eckig und klobig. Ein Hingucker ist die in gebürstetem Alu und Holz gehaltene Mittelkonsole mit dem Audio-, Klima- und Navi-Monitor.

Der Zephyr geht im Herbst 2005 in Serie und soll die Lücke zwischen Lincoln LS und Town Car schließen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige