Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nissan Patrol Nismo

Dumbo kann jetzt fliegen

Nissan Patrol Nismo 12 Bilder

Da bleibt kein Auge trocken: Die Motorsport-Abteilung Nismo steckt einen 428 PS-V8 in den Geländewagen-Koloss Nissan Patrol.

09.10.2015 Torsten Seibt Powered by

Bei uns finden Fans den riesigen Nissan Patrol nur noch als Gebrauchtwagen – mit Einführung der 7. Generation wurde der Verkauf in Westeuropa eingestellt. Andernorts ist der inzwischen zum Superluxus-SUV mutierte Gigant nach wie vor beliebt, im mittleren Osten zum Beispiel. Bei den betuchten Abnehmern in den Golf-Staaten kann ein solches Gerät nie genug Leistung haben, deshalb bietet Nissan den Patrol in der Middle-East-Region ausschließlich mit einem 5,6 Liter großen V8-Benziner an.

Nissan Patrol mit Nismo-V8

Der 5,2 Meter lange Koloss kann dabei mit zwei Varianten geordert werden – einer 317-PS-Standardversion mit dem VK56DE-V8-Motor aus amerikanischer Fertigung und mit dem in Japan produzierten VK56VD-Achtzylinder. Der bringt es bereits auf 400 PS. Nismo, die Motorsport-Abteilung von Nissan, hat jetzt aber nochmals ein Schäufelchen draufgelegt: 428 PS leistet die jetzt in Dubai präsentierte Nismo-Version des Nissan Patrol.

Zusätzlich wird der Nismo-Patrol mit einem Aerodynamikpaket, 22-Zoll-Rädern und veredelter Innenausstattung aufgewertet. Fahrwerk und Lenkung wurden ebenfalls nachgeschärft. Zu weiteren Leistungsdaten und auch zum Preis machte Nissan noch keine Angaben. Letzteres dürfte für die angepeilte Kundschaft in den Emiraten ohnehin nebensächlich sein. Aktuell liegen die bisherigen Varianten des Nissan Patrol V8 bei einer Preisspanne von 45.000 bis 83.000 Dollar.

Anzeige
Nissan ab 86 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk