Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Nissan Pulsar Nismo auf dem Autosalon Paris

Frontantriebs-Kracher von Nissan

Nissan Pulsar Nismo Concept Foto: Newspress 22 Bilder

Noch ist der Pulsar Nismo Concept – ja, ein Concept Car eben. Doch Anfang 2016 könnte die rund 270 PS starke Serienversion über europäische Straßen rollen und sich mit Renault Mégane RS, Ford Focus ST und Opel Astra OPC balgen. Premiere feiert die Studie auf dem Autosalon in Paris.

02.10.2014 Jens Dralle

Für jedes Jahr eine neue Nismo-Variante hat Nissan angekündigt, vermutlich im Freudentaumel zum 30. Geburtstag der Sport-Dependance. Doch die Japaner liefern, denn nach 370 Z und Juke kommt nun der GT-R. Und dann? Ende kommenden Jahres könnte die Serienversion des Nissan Pulsar Nismo Concept ihr Debüt feiern, eine Studie zeigt auf dem Pariser Autosalon die mögliche Optik des neuen Wettbewerbers im Hot Hatch-Segment. Verkaufsstart? Nicht vor Anfang 2016. Schade, denn die Optik des Showcars ist vielversprechend.

Motorwahl steht noch nicht fest

Mächtige Schürzen mit Elementen in Sicht-Carbon, 19-Zoll-Felgen mit 235/35er-Bereifung, zwei mittig angeordnete Auspuffendrohre mit einem Durchmesser, der die Nachbarn schon beim Anblick um die Morgenruhe fürchten lässt. Das war’s? Nein, denn das Fahrwerk und die Lenkung sollen so angepasst werden, dass der Nissan Pulsar Nismo sich nicht bei Trackdays auf der Rennstrecke blamieren muss. Innen dominieren vor allem die dünnen Schalensitze, farbig abgesetzt, viel tiefer lassen sich die Japaner noch nicht in die Karten gucken. Generell ist die Informationslage noch dünn, doch nach ein bisschen Bohren kristallisieren sich folgende Eckdaten heraus: Frontantrieb, mechanisches Sperrdifferenzial, Vierzylinder-Turbomotor mit rund 270 PS. Bereits der Serien-Pulsar wird demnächst mit einem aus dem Juke bekannten 1,6-Liter-Turbo-Benziner erhältlich sein, der 190 PS leistet. Noch ist nicht raus, ob es den Nismo-Technikern gelingt, den Direkteinspritzer so auf die gewünschte Leistung aufzuplustern, das Ansprechverhalten und Spritverbrauch stimmen. Intern wird derzeit auch die Möglichkeit geprüft, das Zweiliter-Aggregat aus dem Renault Mégane RS zu übernehmen, es bleibt ja in der großen, glücklichen, französisch-japanischen Familie.

Viele unbeantwortete Fragen also, nur eines ist klar: Der Pulsar Nismo kommt. "Weder die Ankündigung, jedes Jahr eine neue Variante zu bringen, noch dieses Showcar machen wir nur aus Spaß“, erklärt ein Nissan-Manager – na dann, schau’n mer mal.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Anzeige
Nissan Pulsar 1.6 DIG-T Nissan Pulsar ab 148 € im Monat Jetzt Nissan Pulsar günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige