Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nissan/Renault

20 Prozent GM

GM Logo Foto: GM

Nissan und Renault erwägen angeblich eine Kapitalinvestition beim Not leidenden US-Autokonzern General Motors (GM) in der Größenordnung von bis zu 20 Prozent der umlaufenden Aktien von GM.

03.07.2006

Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (1.7.) unter Berufung auf informierte Kreise. Am Vortag hatte Renault in Paris erklärt, dass Renault und Nissan bereit seien, ein weltweites Bündnis mit GM zu prüfen. Vor Monaten war in Paris bereits spekuliert worden, der Chef der miteinander verbundenen Konzerne Renault und Nissan, Carlos Ghosn, plane eine Übernahme von GM.

Der US-Multimilliardär und GM-Großaktionär Kirk Kerkorian dringt auf die Allianz. Die französische Renault SA und die japanische Nissan Motor Co. Ltd. seien aufgeschlossen, eine "erhebliche Minderheitsbeteiligung" an GM zu kaufen, erklärte Kerkorians Investmentfirma Tracinda Corporation in einem Schreiben an GM-Konzernchef Rick Wagoner. Tracinda hält rund zehn Prozent an GM.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden